Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel

Let's Play
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rollenvorschläge (Besprechung)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11 ... 19  Weiter
AutorNachricht
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Sep 20, 2010 5:48 pm

So, der neue Name für den Platzhalter steht jetzt auch. Zugegeben, es klingt recht melodramatisch, aber immer noch besser als Platzhalter^^

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mi Sep 22, 2010 9:41 pm

guter name übrigens morrighan


So nun zu den geistern... Very Happy

Ist ziemlich riskant oder? ich wäre lieber dafür, dass man dem sl sagt, dass man als geist weiterspielen möchte, aber dieser dann dem verstorbenen die geisterart aufgibt.

Ansonsten find ich die Idee klasse.

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa Nov 06, 2010 11:01 pm

@honeyfuu
Dein Vorschlag ist sehr strukturiert durchdacht, man merkt, dass du dir einige Gedanken gemacht hast.
Was mir auffällt wenn ich mir die Sterblichkeit ansehe, ist dass man es wahrscheinlich mit einer sehr großen Runde spielen müsste. Neben den Toten, wie man sie vom normalen Spielprinzip her kennt, kommt da ja noch alle zwei Tage ein Toter durch Besessenheit dazu (wenn nicht gerade exorziert wird). Ansonsten sehe ich da einige nette Ansätze Smile
Eine Idee für eine WW-Variante hätte ich auch im Hinterkopf; leider ist die teilweise zu unrealistisch um sie umzusetzen.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
honeyfuu

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 05.07.10

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 9:16 am

Very Happy Ja, das würde stimmen, allerdings gilt das mit der Bessenheit nur für den Exorzierten, dass heßt, maximal einer stirbt an den Folgen der Besessenheit.
Das Problem bei demjenigen, aus dem der Dämon exorziert wurde ist, dass er die anderen Dämonen kennt, deswegen muss man irgendwie seine 'Macht einschränken', damit er nicht direkt einfach in seinen Post sagt, wer ein Dämon ist, denn dann ist das Spiel sehr schnell vorbei. Aus dem Grund habe ich gesagt, dass dieser keine direkten Rollenangaben machen, er muss versuchen die anderen so von der Schuld eines Dämons zu überzeugen. Das ist die erste Schwierigkeit, nur wird diese Schwierigkeit nicht mehr so hoch sein, wenn der Exorzierte drei Tage Zeit hat, deswegen habe ich sein Lebendsrecht auf zwei Tage verkürzt, sonst würde das Ganze für die Dämonen zu schwer sein. (Mir fällt gerade auf, dass ich einen Denkfehler drinnen habe >.< Der Exorzierte würde sich ja bei der ersten Lynchung outen, da dieser ja nicht abstimmen darf und das wird man wohl oder übel bemerken, also streich ich das von der Liste)
Ich würde sagen, dass je nach Variante die Lebenszeit des Exorzierten angepasst wird, also ein oder zwei Tage.

Danke, Morrighan für deine Kritik. Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watcher

avatar

Männlich Steinbock Schlange
Anzahl der Beiträge : 1845
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 12:08 pm

Was Morrighan Annahme mit dem Massensterben betrifft, könnte man auch die Wölfe dann einfach raus lassen, so wie ich es mit den Rattenfängern gemacht habe.
Dämonen anstatt Wölfe ... wobei man da vielleicht noch einen anderen Namen finden sollte, bevor die werten Sfler wieder rumheulen, dass wir angeblich eine "ihrer" Rollen klauen Rolling Eyes
Alles in Allem ist das schon eine recht interessante Idee honeyfuu Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 12:18 pm

Die Wölfe hat honey doch bereits rausgelassen. Bei dem von mir angesprochenen Massensterben ging es um die zusätzlichen Toten durch Besessenheit, nicht um die Menschen, die sowieso schon umgebracht werden - sei es von den Dämonen oder bei der alltäglichen Lynchung.^^ Und was den Namen angeht... da findet sich sicher was. Was die Besitzansprüche an einigen Worten angeht, sag ich jetzt mal nichts...
Spielst du eigentlich auch RL, honey? Falls ja, kannst du deine Idee ja mal in einer RL-Runde ausprobieren und gucken wie sich die veränderten Interaktionen in der Runde auswirken (im RL kann man im Notfall deutlich schneller mit Änderungen eingreifen als in einer Forenrunde)

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
honeyfuu

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 05.07.10

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 3:01 pm

._. Ich wünschte, es würden sich RL so viele Leute dafür finden, aber dem ist leider nicht so.
Ich war einzig und allein einmal im RL Werwolf spielen, doch dieses Event findet nur einmal im Jahr statt. ^^

Vielleicht, wenn es sich anbietet, können wir ja einfach eine Runde mit der Variante hier ausprobieren, die könnte ich auch selbst leiten, ist halt nur doof, wenn man dann irgendwelche Schwierigkeiten bemerkt, wie du schon gesagt hast Morrighan. Smile

Question Was genau ist denn das problem mit den Namen? (*noch nicht so erfahren ist, was copyright und so etwas im I-net angeht*)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 5:00 pm

Es gibt im Sf eine Rolle mit dem Namen "Dämon", die sich allerdings in der Funktion von der von dir geschilderten Rolle unterscheidet. In der Anfangsphase dieses Forums gab es einige Probleme mit dem Sf, da hier auch Rollen verwendet wurden, deren Erfindung das Spieleforum für sich beanspruchte. Daher wurden die betroffenen Rollen hier entfernt, um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden.
Ich weiß nicht, inwiefern man sich an der Verwendung des Namens stoßen würde, wenn sich die Rolle in ihrer Funktion unterscheidet. Aber vorsichtshalber kann man sich ja einen anderen Namen überlegen... sicher ist sicher.
Was hälst du zum Beispiel von "Gefallener", "Lich" oder dem lat. Wort, von dem es entlehnt wurde, "daemon"?

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watcher

avatar

Männlich Steinbock Schlange
Anzahl der Beiträge : 1845
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 5:05 pm

Morrighan schrieb:
Was hälst du zum Beispiel von "Gefallener", "Lich" oder dem lat. Wort, von dem es entlehnt wurde, "daemon"?

Einen Lich gibt es da auch Very Happy
Und mit Banshee braucht auch keiner kommen ... könnten die Rolle aber auch Darkspawn oder Dunkle Brut nennen.
Ist zwar sehr an Dragon Age orientiert, aber das hat mit Werwolf gar nichts zu tun und daher kann dann auch keiner meckern Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
honeyfuu

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 05.07.10

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 5:41 pm

'daemon' fände ich am Passensten, allerdings könnte man Dämon auch einfach ins Englische übersetzten, das wäre dann demon. Ginge das auch? Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watcher

avatar

Männlich Steinbock Schlange
Anzahl der Beiträge : 1845
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 5:49 pm

Ich denke mal ja Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
honeyfuu

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 05.07.10

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Nov 07, 2010 5:54 pm

^^ Okay, wenn es keine Einwände gibt oder ich keinen Fehler mehr finde, dann kannst du mich in deine SL-Liste eintragen, ich würde dann eine Runde mit der Variante probieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 6:30 pm

Zu Morrighans zerstreuter Hexe:
Die Idee an sich find ich ganz gut. Zwar unberechenbar und ev. gefährlich für die Balance, aber bringt dafür ne Abwechslung rein. Was mir jedoch gar nicht gefällt ist der optionale Zusatz:
Spoiler:
 
So weiss die Hexe sofort, was stattgefunden hat. Heisst sollte es einen Verwandlungstrank geben, weiss die Hexe sofort, wo der nächste Wolf zu finden ist. (Klar kann es sein, dass ein Wolf zum Bürger wurde, aber umgekehrt ist viel wahrscheinlicher). Wartet sie jetzt noch ein wenig ab, ist es für sie ein leichtes, das ganze Rudel herauszufinden. Ich fänd es viel besser, wenn dieser Zusatz wegfällt und die Hexe somit unsicher ist, ob eine Person geheilt und somit "sicher" ist, oder ob eine Person verwandelt und somit eher "unsicher" ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 6:41 pm

Das ist genau der Punkt, an dem ich schwankte und der Grund, warum ich es "nur" als Option gesetzt habe. Der Reiz ist auf jeden Fall höher, wenn die zerstreute Hexe selber herausfinden muss, was passiert ist.

Was mich bewogen hat, es dennoch zur Option zu machen, war die ursprüngliche Funktion des Heiltranks, die die Hexe in die Lage versetzt zumindest eine Person als sicher einschätzen zu können. Als ich am Tippen war, habe ich es noch nicht ganz übers Herz gebracht, ihr das völlig abzusprechen. Sollte sich herausstellen, dass es eher unpraktisch ist, hätte ich wahrscheinlich weniger Probleme, diesen Punkt zu streichen.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rutana

avatar

Weiblich Stier Büffel
Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 04.12.10
Alter : 32
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 8:36 pm

Ich denke, der Reiz wäre ohne es zu wissen für beide Seiten höher ^^

Hm... ists eigentlich gut oder schlecht das bisher niemand was zur Werkatze gesagt hat? XD
Hätte bezüglich der Katze auch noch Rollen- und Variations-Ideen, die ich aber gerne mal überraschend in einer Runde als SL einführen würde x3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 8:37 pm

Zur Katze hab ich ja im SF schon was gesagt. Bin immernoch der Meinung, dass die Rolle gekürzt werden sollte, also weniger Freiheiten für den SL. Zudem muss sie noch komplett an die Rollen hier angepasst werden (aber das hast ja schon selbst geschrieben) ^^.

Im Edit mein Vorschlag, wie ich die Rolle gestalten würde (ich hoff das ist ok für dich, geänderte/neue Sätze sind rot, manche hab ich auch ohne Markierung gestrichen im unteren Teil):

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rutana

avatar

Weiblich Stier Büffel
Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 04.12.10
Alter : 32
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 10:03 pm

Ich geb dir da vollkommen Recht, diese Freiheiten müssen eingeschränkt werden ^^
Ich hab sie mir Anfangs gelassen, damit ich sehen kann, wie sie sich in einer Runde spielt und entwickelt.
Ich würde zB von vorn herein bestimmen, dass die Katze dem Rudel zugeführt wird, wenn sie gefressen werden soll, ähnlich dem Gezeichneten (im SF). Es ist für Beide von Vorteil.

Die Rollen würde ich gleichmäßig verteilen, dummerweise findet sich hier keine einheitliche Liste an Rollen x_x
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 10:13 pm

Das liegt daran, dass die Rollen teilweise aus den Regelsammlungen verschiedener Verlage stammen. Ehre, wem Ehre gebührt - daher wurden die Rollen getrennt voneinander aufgeführt. So lässt sich am ehesten nachvollziehen, wer der eigentliche Urheber ist.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rutana

avatar

Weiblich Stier Büffel
Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 04.12.10
Alter : 32
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 10:39 pm

Verstehe ich auch, mir ging's eher um die Liste der Rollen von Spielern ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Dez 17, 2010 11:02 pm

Ach so^^ Vielleicht sollten wir zwischendurch mal gucken, welche der vorgeschlagenen und getesteten Rollen in den Thread mit den spielerpatentierten (also festen) Rollen verschoben werden könnten. Es wurden ja in der Zwischenzeit schon einige der Vorschläge getestet...

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Jan 31, 2011 5:39 pm

So, wurde ja wieder einiges vorgeschlagen & da die Erfinder sicher einiges an Zeit aufgewendet haben um sich die Rollen zu überlegen, werd ich mir jetzt die Zeit nehmen und einige kommentieren.

Tagträumer: Könnte sehr mächtig sein, wenn er von vielen gewählt wird, da er ja erfährt, wenn ein Wolf ihn wählt und somit indirekt auch, dass die restlichen, die ihn gewählt haben, Bürger sind. Heisst die Rolle könnte sehr unberechenbar sien und das Balancing stark gefährden. Würde man jedoch weglassen, dass sie erfährt, wenn ein Wolf sie gewählt hätte, wäre die Rolle wiederum zu schwach, ev. sogar unsinnig. Ich denke man müsste sie erst ausprobieren um hier die genauen Folgen ermitteln zu können.

Traumfresser: hier sehe ich etwas kritisch, dass der Wolf nicht an der Besprechung teilnehmen darf. Wie will man das als SL kontrollieren? Kriegt der Traumfresser nur in der ersten Nacht Buchstaben bestätigt und muss nur anhand dieser suchen oder darf er diesen Vorgang wiederholen, bis er den Auraseher kennt? Wie oft darf der Traumfresser eine Vision manipulieren?

Übersinnlicher: Ich finde es hier eher unpassend, dass er auch noch scannen darf, passt irgendwie nicht.

Unheil: Ansatz ist gut, jedoch würde ich diese Rolle nur einsetzen, wenn sie auch eine hohe Wahrscheinlichkeit hat einen Effekt auszulösen, heisst wenn man Unheil will, ist man sehr eingeschränkt in der Rollenwahl. Ich seh hier die Gefahr, dass die Rolle schlussendlich nie oder nur sehr selten eingesetzt wird.

Absolute Einigkeit: Sehe ich eher kritisch. Die Idee ist zwar gut, aber aktive Wölfe werden so unnötig durch inaktive Wölfe belastet und demotiviert. Zudem wird man beinahe gezwungen gleichzeitig on zu sein, da ja alle Wölfe das passende Opfer angeben kann, es ist nicht mehr möglich am Morgen was zu schreiben und am Abend/Nachmittag, wenn die anderen da sind, nicht mehr on zu kommen, ohne gleich zu schreiben "ich bin mit allem einverstanden". Wenn ein Wolf verliebt ist, könnte dieser auch privat dem SL schreiben und sagen, dass er nicht mitmacht, wenn xy gefressen wird und die anderen Wölfe, sollten sie sich wirklich für xy entscheiden, mitgeteilt kriegen, dass Wolf z sich querstellt.

BM/Lynchwahl-Variante
: hier steig ich ehrlich gesagt nicht ganz durch. Also, erst werden bis zu drei nominiert, dann wird nochmal abgestimmt? Oder entscheidet dann der BM, welcher der (bis zu) drei stirbt? Und was genau kann der BM manipulieren? Wer nominiert wird? Wer am Ende stirbt?

Notar: Ich kann mir hier nicht vorstellen, welche Vorteile diese Rolle den Bürgern bringen soll. Sieht beinahe ein bisschen nach Beschäftigungstherapie aus :/. Die Rolle könnte zwar gegen Ende grosse Wirkung haben, aber auch hier ist es eher wie Lotto, sehr unwahrscheinlich, dass diese Rolle grossartig was bezweckt...

Saboteur: Hier finde ich die Mitteilungen/Effekte bei der Lynchung etwas ungünstig. Er könnte ja die Lynchung des Wolfes so nur herausschieben, ihn eigentlich sogar eher enttarnen, denn schützen, da spätestens nach der Lynchung klar ist, dass das eigentliche Lynchopfer Wolf sein muss (kann man sich ja mehr oder weniger zusammenreimen, wer gelyncht wird). Würd ich jedoch ebenfalls mal ausprobieren, kann bestimmt sehr spassig sein. Die Grundidee, dass jemand, den die Wölfe nicht kennen, auf ihrer Seite spielt, find ich jedenfalls sehr reizvoll. Gibt es auch im sf, nur dass dort der Rollenträger selbst die Wölfe ebenfalls nicht kennt und eine Rolle in die Luft jagen kann, unabhängig vom Zeitpunkt (angelehnt an den Fanatiker aus Mafia).

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rutana

avatar

Weiblich Stier Büffel
Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 04.12.10
Alter : 32
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Jan 31, 2011 6:28 pm

Bei der Einigkeit der Wölfe hatte ich ungefähr die selben Gedanken...
Ich finde die Idee der Variante sehr gut, habe aber oft genug als Wolf mitbekommen, das einige Wölfe gern mal inaktiv sind und man über ihren Kopf entscheiden muss (womit diese Wölfe dann ja auch kein Problem haben).
Vorschlag: Inaktive Wölfe stimmen automatisch für die Mehrheit.
Aber jeder Wolf, der sich meldet und aktiv ist muss wählen, und eine PN an den SL schicken.
Heißt: Verliebte Wölfe etc können immer noch quergeigen und die Wölfe müssen sich wirklich einigen, aber werden durch Inaktive nicht ausgebremst.
Eine andere, aber seeehr fiese Variante, wäre das Abspracheverbot für Wölfe.
Jeder Wolf muss eine Stimme an den SL schicken.
Der SL gibt den Wölfen allerdings eine Wahlliste, welcher Wolf wen fressen wollte, so können sich die Wölfe doch noch abstimmen, indem sie einfach einem der Wölfe rechtgeben... oder so... XD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Jan 31, 2011 6:47 pm

Zum Saboteur: Das eigentliche Wahergebnis wird nicht bekannt gegeben, dadurch wird es schwierig, das wahre Opfer hinterher auszumachen. Denn wenn erst einmal gelyncht und sabotiert wurde, kann natürlich jeder alles Mögliche behaupten, wie er gewählt hat. Es würde mich zum Beispiel nicht wundern, wenn man sich hinterher sehr einig ist, dass sich ein Spieler vor der Lynchung besonders verhalten hat, auch wenn man vorher noch ganz anderer Meinung war.

Zum Notar: Was ich bei der Rolle ursprünglich im Sinn hatte, war eine Situation, die durchaus schon vorgekommen ist: Eine Scanrolle kommt ihrer Tätigkeit nach, findet einen Wolf, wird aber leider gefressen/gelyncht/etc, bevor sie dieses Wissen anwenden konnte. Eine ähnliche Situation liegt vor, wenn man als bürgerfreundlicher Spieler die letztendliche Erleuchtung leider erst kurz vor dem Tod hatte, so dass man diese auch nicht mehr an den Mann bringen kann.
Für Wölfe könnte so ein Testament reizvoll sein, wenn eine Runde ohne Bekanntgabe der Rollen gespielt wird. Aber auch in einer Runde mit Rollenbekanntgabe könnte so etwas eventuell zum Element für eine Taktik werden (würde xyz nun gegen einen Mitwolf stimmen oder nicht?)

Absolute Einigkeit:
Das war mehr oder weniger eine kleine Gedankenspielerei vor dem Hintergrund "Welche RL-Elemente könnte man mit einbringen?"
Was den letzten Teil mit Wolf x, y und z angeht - jein. Im Grunde kann sich jeder Wolf quergestellt haben. Wenn ich als Wolf x dem SL etwas anderes mitteile als mit Wolf y besprochen während Wolf z seine Vollmacht abschickte, wird Wolf y nie etwas davon erfahren, wer denn daran schuld war. Vielleicht war es ja auch eine übereifrige Schutzrolle, die da am Werk war - der Grund wird schließlich nicht mitgeteilt.
Im Grunde kann also jeder Wolf (falls er einen Grund dafür hat) das Fressen manipulieren, ganz gleich ob er aktiv oder inaktiv ist. Man könnte es sogar auf einen inaktiven Wolf schieben...

Wobei Rutanas Vorschlag auch seinen Reiz hat... Ich würde ihn nur um eine Kleinigkeit erweitern: Inaktive Wölfe stimmen immer für die Mehrheit; es sei denn, sie sind in das ausgewählte Opfer verliebt. In diesem Fall dürften sie ja auch in einer Diskussion dem Fressen nicht zustimmen.

Die Frage ist halt, in wie weit sich das RL-Verfahren ins Forum integrieren lässt. Dass in der letzten Runde davon wieder abgegangen wurde, damit überhaupt gefressen werden kann, lässt da natürlich Zweifel aufkommen.

BM/Lynchwahl-Variante: Das mit der Lynchwahl kenne ich in ähnlicher Form von Groooßrunden im RL (darauf bezieht sich sogar eines der Ereignisse der Pegasus-Würfelliste). Dort ist es zwar übersichtlicher, wenn nur die Nominierten bei der Lynchung zur Wahl stehen (wir haben die Grenze dort nicht bei 3 gezogen), aber hier im Forum wird sich wahrscheinlich das Problem ergeben, dass dadurch ein weiterer täglicher Termin nötig wird, um die Nominierten zu verkünden. Dann hätten wir Termine für die Nominierung, Lynchung und den Nachtpost. Dafür werden wahrscheinlich nicht alle immer die nötige Zeit haben.
Bei dem Punkt mit dem BM steige ich allerdings auch noch nicht ganz durch. Vom Lesen her klingt es für mich erstmal wie eine ganz normale Lynchung des BM (und ich habe wieder die "Der Hauptmann muss sterben-Gesänge" im Ohr^^). Oder findet das Ganze zusätzlich zur normalen Lynchnung statt?

Unheil: Hat irgendwie was von einer Wundertüte. Oder aber wie es schon bei Forrest Gump hieß: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt". Um die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Effekt ausgelöst wird, muss man sich angesichts der hohen SR-Dichte in den Runden (auch schon bevor wir uns bei den verschiedenen Rollensammlungen und -vorschlägen ausgetobt haben) wohl keine Gedanken machen. Was mir hier gefällt, ist die Ungewißheit bei der Rolle - man weiß nie, ob man einen Treffer landet, ins Leere greift oder vielleicht draufgeht. Es ist halt sehr viel Glück dabei.


Werkatze: Durchaus reizvoll. Ich musste spontan an meine erste Katze denken, die uns damals auch gerne diverse Mäuse oder, wie bei dieser Rolle, diverse Teile dieser Mäuse vor die Tür legte. (Ja, sie hat uns immer gut versorgt^^) Allerdings würde ich in der Liste die Hure (bei der du ja auch schon dezent gehüstelt hast) - ehemals Freudenmädchen - jetzt eigentlich Waisenmädchen - durch Jalgrams Vorschlag von der Prostituierten ersetzen.

Werhamster: Ich kenne diese Rolle bisher nur aus Erzählungen eines Bekannten und sie hat mich bisher immer mehr zum schmunzeln gebracht. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto neugieriger werde ich darauf, wie sie sich gespielt auswirken könnte.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Jan 31, 2011 7:24 pm

Morrighan schrieb:
Zum Saboteur: Das eigentliche Wahergebnis wird nicht bekannt gegeben, dadurch wird es schwierig, das wahre Opfer hinterher auszumachen. Denn wenn erst einmal gelyncht und sabotiert wurde, kann natürlich jeder alles Mögliche behaupten, wie er gewählt hat. Es würde mich zum Beispiel nicht wundern, wenn man sich hinterher sehr einig ist, dass sich ein Spieler vor der Lynchung besonders verhalten hat, auch wenn man vorher noch ganz anderer Meinung war.
Hmmm, müsste man ausprobieren, es gibt ja doch Lynchungen, wos dann klar ist, wer getötet werden soll, aber vielleicht überschätze ich die Situation auch.

Zitat :
Zum Notar: Was ich bei der Rolle ursprünglich im Sinn hatte, war eine Situation, die durchaus schon vorgekommen ist: Eine Scanrolle kommt ihrer Tätigkeit nach, findet einen Wolf, wird aber leider gefressen/gelyncht/etc, bevor sie dieses Wissen anwenden konnte. Eine ähnliche Situation liegt vor, wenn man als bürgerfreundlicher Spieler die letztendliche Erleuchtung leider erst kurz vor dem Tod hatte, so dass man diese auch nicht mehr an den Mann bringen kann.
Für Wölfe könnte so ein Testament reizvoll sein, wenn eine Runde ohne Bekanntgabe der Rollen gespielt wird. Aber auch in einer Runde mit Rollenbekanntgabe könnte so etwas eventuell zum Element für eine Taktik werden (würde xyz nun gegen einen Mitwolf stimmen oder nicht?)
Naja, aber wie oft kommt es vor, dass der Notar dann ausgerechnet den Seher wählt und dieser noch was zu sagen hat? Sehr sehr selten, darum auch meine Befürchtung, dass diese Rolle nur selten wirklich nützlich ist.
Zitat :


Absolute Einigkeit:
(...)

Wobei Rutanas Vorschlag auch seinen Reiz hat... Ich würde ihn nur um eine Kleinigkeit erweitern: Inaktive Wölfe stimmen immer für die Mehrheit; es sei denn, sie sind in das ausgewählte Opfer verliebt. In diesem Fall dürften sie ja auch in einer Diskussion dem Fressen nicht zustimmen.
Ich find hier Rutanas Vorschlag deutlich besser. Ich zumindest hätte überhaupt keine Lust mehr als Wolf irgendwas zu machen, wenn ich schon im Vorherein weiss, dass ich mir noch so geile Strategien ausdenken kann und sie trotzdem scheitern werden, weil einer "keine Zeit" hat, sich aber trotzdem anmeldet.

Zitat :
Unheil: Hat irgendwie was von einer Wundertüte. Oder aber wie es schon bei Forrest Gump hieß: "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt". Um die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Effekt ausgelöst wird, muss man sich angesichts der hohen SR-Dichte in den Runden (auch schon bevor wir uns bei den verschiedenen Rollensammlungen und -vorschlägen ausgetobt haben) wohl keine Gedanken machen. Was mir hier gefällt, ist die Ungewißheit bei der Rolle - man weiß nie, ob man einen Treffer landet, ins Leere greift oder vielleicht draufgeht. Es ist halt sehr viel Glück dabei.
Naja, er hat aber nicht bei vielen Rollen einen Effekt, das ist es eben... Würden die Effekte auf mehr Rollen ausgeweitet werden, würd ich dir zustimmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SaltatorMortis

avatar

Männlich Löwe Katze
Anzahl der Beiträge : 809
Anmeldedatum : 21.10.10
Alter : 30
Ort : irgend eine Psychatrie

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Jan 31, 2011 7:39 pm

BM/Lynchwahl-Variante:
wie schon gesagt ist nen vorschlag aus ner RL partie. war ne 20er runde :-) und alles nach ermessen des SLs
ist auch net in stein gemeißelt XD vorschläge sind immer willkommen
ggf kann man nominierung auslassen

1 Nominierung (alle senden sie an den BM/der SL teilts dem BM mit)
1.1 BM kann Nominierung manipulieren
2 Lynchung (alle senden sie an den BM/der SL teilts dem BM mit)
2.2 BM kann Lynchung manipulieren

kann aber umgangen werden wenn alle/mehrheit gegen den BM stimmen dann wird der anstatt gelyncht


Absolute Einigkeit:
erinnert mich irgendwie an meine lieblingsvariante in RL
deswegen mag ichs :-)
und permanent inavtige solltes eh nicht geben. und sonst könnte man ne "vollmacht" ausstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   

Nach oben Nach unten
 
Rollenvorschläge (Besprechung)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11 ... 19  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel :: Rollen, Regeln und Variationen :: Vorschläge und Fragen-
Gehe zu: