Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel

Let's Play
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rollenvorschläge (Besprechung)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter
AutorNachricht
Reywynn

avatar

Männlich Steinbock Drache
Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 07.04.12
Alter : 28
Ort : Zwischen HB & HH; Kreis ROW (ehem. BRV)

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Do Sep 06, 2012 6:38 pm

Mit dieser Modifikation sieht's schon interessanter aus.
In der Umsetzung würde ich's als Suizid bei Selbstzweifel ansehen, á la Wenn die mir eh nicht mehr trauen, dann kann die Welt auch auf mich verzichten ... *sfz* Dass der Fluch in medizinischer Sicht 'ne F32.3 [schwere Depression mir Wahngedanken etc.] ist.

In dieser Form wäre ich dem Dunklen Engel durchaus geneigt. Zumal das gekoppelt mit Liebespaar und Jäger auch ein hübsches Blutbad zur Lynchung verursachen kann.
Folglich würde ich diesen in dieser Form in eine Runde einbauen wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.facebook.com/rbuerhop?ref=tn_tnmn
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 07, 2012 6:34 pm

Freut mich das zumindest einer die Rolle übernehmen würde, daran sehe ich das manchmal 2 Überlegungen besser sind, als wie nur eine.
Ergo liegts nur noch am Rest ob die Rolle nun die Erlaubnis kriegt von allen das sie getestet werden darf. Smile
Nach oben Nach unten
MysticShadow

avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 30.12.12

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Jan 18, 2013 7:38 am

handelt sich um zwei vorschläge von saphira (siehe unten), sachen, zu denen ich anmerkungen gemacht habe, sind fett+kursiv gedruckt.
saphira schrieb:
Zwei Rollen, die ich aus meinem alten Forum mitgebracht habe.
Ich weiß nicht, ob ihr den schon habt.
Die Rolle ist sehr mächtig und sollte nur in größeren Runden mit ungefähr 20 Spielern eingesetzt werden.


Name der Rolle: Amnesiekranker

Funktion der Rolle / Rollenbeschreibung: Der Amnesiekranke weiß nicht, wer er ist. Er kann allerdings zu einem beliebigen Zeitpunkt (nur in der Nachtphase) des Spieles die Rolle eines beliebigen verstorbenen Spielers übernehmen, selbstverständlich geheim mittels einer PN an den SL - Entweder Mafiosi oder Bürger, und übernimmt deren besondere Eigenschaften, falls vorhanden - bis zu diesem Zeitpunkt gehört er keiner Partei an und spielt nur für sich mit den Fähigkeiten eines normalen Bürgers.


Partei der Rolle: zu Anfang Keine

Bei Drittparteien: Er schließt sich einer Partei an und gewinnt mit dieser

Evt. Ausnahme-Regelungen bei Spezialfällen: Ein Sonderfall tritt ein, wenn er sich im Spiel für keine Rolle entscheidet und dann am Ende noch mit einem Bürger zusammen als letzter übrig ist, wird das Spiel als unentschieden gewertet. Wenn er mit einem Werwolf zusammen überlebt, gewinnt der Werwolf. Wenn er mit dem Brandstifter überlebt, gewinnt der Brandstifter.

Name der Rolle: Brandstifter

Funktion der Rolle / Rollenbeschreibung: Der Brandstifter kann jede Nacht eine von zwei Aktionen wählen und diese dem Spielleiter per PN
mitteilen. Entweder bringt er Zunder an der Hütte eines beliebigen Spielers an, oder er zerstört alle Hütten, an denen er Zunder angebracht hat, und tötet damit den Spieler, der in der Hütte lebt.

Partei der Rolle: Der Brandstifter bildet eine Ein-Mann Partei. Er gewinnt, wenn er als einziger übrig ist.

Bei Drittparteien: Er gewinnt, wenn er als einziger noch am Leben ist

Evt. Ausnahme-Regelungen bei Spezialfällen: Wenn nur noch er und ein Mafiosi leben und Maf und Brandstifter beide in der letzten Nacht den jeweils anderen töten, gibt es ein Unentschieden.

- "in größeren Runden mit ungefähr 20 Spielern" -> ich glaube, dass es sowas hier bisher nur sehr selten gab und die rolle deshalb kaum anwendung finden wird, es sei denn, jemand macht ein "testspiel" und baut die rolle einfach trotzdem mal ein
- "Mafiosi oder Bürger" -> ich weiß, dass du dich hier auf "Mord in Palermo" beziehst, habe ich auch schon das ein oder andere mal gespielt, allerdings glaube ich, dass das hier durch "werwolf" zu ersetzen wäre, oder?
- "bis zu diesem Zeitpunkt gehört er keiner Partei an und spielt nur für sich mit den Fähigkeiten eines normalen Bürgers" -> kannte ich bisher nur so, dass die rolle dann solange als normaler dorfbewohner (also bürger) zählt, bis sich für eine seite entschieden wird.
- "Spiel als unentschieden gewertet" -> ist das nicht ziemlich frustrierend für den armen dorfbewohner, der das ganze spiel über gekämpft hat und schließlich als letzter übrig bleibt, dann gesagt zu bekommen, dass das spiel trotzdem unentschieden ist?
außerdem grauzone: was, wenn sich der amnesiekranke in letzter sekunde entscheidet (also in der letzten nacht vor spielende), dass er doch ganz gerne die rolle eines toten werwolfs annehmen würde? ich glaube, dass es auch da dem dorfbewohner gegenüber nicht gerade fair wäre, das noch durchgehen zu lassen...
- "Brandstifter" -> wenn ich das richtig sehe, ist das eine abwandlung des brandstifters aus der erweiterung "Die Gemeinde" und könnte hier zu verwirrung führen, weil dein brandstifter die leute tatsächlich tötet und diese möglichkeit, den zunder anzubringen, auch jede nacht hat, während der brandstifter aus der erweiterung die möglichkeit nur einmal im spiel hat und die person auch nicht stirbt, sondern nur ihre fertigkeiten verliert, die zu dem gebäude gehören... vielleicht dann ein anderer name für die rolle? oder eine andere unterscheidung?
- "oder er zerstört alle Hütten, an denen er Zunder angebracht hat, und tötet damit den Spieler, der in der Hütte lebt" -> bezieht sich das wirklich nur auf einen spieler oder doch auf alle spieler, dessen hütten er mit zunder versehen hat? weil hier klingt es leicht so, als würde es trotzdem nur einen spieler ("den Spieler") betreffen.

anmerkung zu meinen anmerkungen:
falls sich jemand (hier speziell du, saphira) durch meine anmerkungen angegriffen fühlen sollte, möge er das bitte sofort äußern. es geht mir nicht darum, die vorschläge total zu kritisieren und zu zerpflücken, sondern lediglich darum, sie zu verstehen und in den berg aus anderen rollen einordnen zu können, der sowieso teils recht immens und etwas undurchschaubar ist.
würde mich über die beantwortung meiner fragen freuen Smile

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lykaon

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 17.01.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Jan 18, 2013 2:49 pm

Nun zu deinen Fragen, es tut mir Leid, das ich immer mit den MiP-Namen komme...

Tatsächlich habe ich das Spiel als Werwolfspiel kennen gelernt, weshalb ich, als ich angefangen habe, MiP zu spielen, immer die Werwolfnamen benutzt und damit alle aufgeregt habe... Jetzt allerdings, habe ich mich total an MiP gewöhnt und muss mir erst wieder die Werwolfnamen angewöhnen Very Happy


Tatsächlich gibt es bei einigen Rollen selten eintretende Szenarien, die zu einem Unentschieden führen.
Allerdings setzt das vorraus, das der Amnesiekranke keine Rolle auswählt und das ist im Grunde genommen ziemlich sinnnlos für ihn, da seine Chancen, alleine zu überleben nicht gerade sehr hoch sind.

So lange noch mehr als zwei Spieler am Leben sind, darf der Amnesiekranke eine beliebige Rolle annehmen. Bei diesem Spiel geht es nicht um fairniss. Die Regeln sollen klar sein, damit man sich eine geeignete Strategie überlegen kann und wenn es die Strategie des Kranken ist, erst ganz zum Schluss eine Rolle zu wählen, ist das seine Entscheidung.
Er sollte nur darauf achten: Wenn nur noch zwei Spieler am Leben sind, ist die Runde in nahezu allen Fällen beendet, er sollte also nicht zu lange warten.


Der Brandstifter ist eine Rolle, die ich aus Mord in Palermo kenne, wo er eigentlich Sprengladungen an den Häusern der Leute anbringt.
Nochmal seine beiden Aktionen, von denen er JEDE Nacht EINE auswählen kann:

- Er bringt eine Sprengladung bei einem beliebigen Spieler an, diese bleibt bis zum Ende des Spieles oder bis zum Tod des Brandstifters erhalten.
- Der Brandstifter sprengt alle Sprengladungen, wobei ALLE Spieler sterben, die mit einer versehen sind.


Du hast nach einem anderen Namen gefragt?

Ich denke, da wir hier in einem Werwolfsetting sind, ist das nicht so schwer...

Ich schlage Hexenmeister vor, nicht zu verwechseln mit der Hexe.
Der Hexenmeister VERFLUCHT jede Nacht einen Spieler und kann dann auf einen Schlag alle Flüche auslösen Wink


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MysticShadow

avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 30.12.12

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Jan 18, 2013 2:51 pm

danke für deine antworten! damit haben sich meine fragen soweit geklärt Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa Jan 19, 2013 7:19 pm

Ich finde die Rollen etwas übermächtig, das mag zu Mord in Palermo passen aber nicht zu Werwolf wir können von Glück reden wenn wir mal mehr als 10 Teilnehmer haben, mit solche Rollen würde man die Runde nur sehr schnell beenden oder die Teilnehmerzahl drastisch minimieren was auch dafür führt das die Runde zu schnell vorbei ist, von daher bin davon nicht so begeistert sry.. Shocked
Nach oben Nach unten
Lykaon

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 17.01.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa Jan 19, 2013 7:38 pm

Du überschätzt den Brandstifter, denke ich...
Aber ich stimmt dir zu, das 10 Spieler für die Rolle zu wenig sind Wink

Du musst auch nicht von den Rollen begeistert sein, aber ich kann dir versichern, das sie in einer großen Runde ziemlich klasse sind =)


Mal abgesehen davon bin ich aber sowieso mehr für weniger Rollen, als für mehr, du musst dich also nicht entschuldigen...

Ich wollte die Rollen nur mal vorstellen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   So Jan 20, 2013 12:11 am

was ja auch in Ordnung ist dafür ist das Thema ja da. Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr März 22, 2013 9:50 pm

So..den Mettman find ich als Rolle ganz gut täte ich selbst gern mal ausprobieren oder in einer Runde übernehmen wollen, der Brandstifter finde ich eine Spur zu stark, wenn er alle Häuser zerstört was bedeutet das?
Ein Tod für alle die in der Runde wen das Haus von denjenigen vom Brandstifter mit Zündstoff dort angebracht wurde...finde ich eine Spur zu übermächtig sry.
Nach oben Nach unten
Lykaon

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 17.01.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa März 23, 2013 7:48 pm

Der Mettmann ist interessant, obwohl der Name offen gestanden seltsam ist xD


Werwölfe, die ein Mettbrötchen mit einem Menschen verwechseln... O.o
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Parkplatz.......   Sa März 23, 2013 8:20 pm

Lykaon schrieb:
Der Mettmann ist interessant, obwohl der Name offen gestanden seltsam ist xD


Werwölfe, die ein Mettbrötchen mit einem Menschen verwechseln... O.o

Ja das stimmt in der Tat, Laughing aber finde die Rolle sehr gelungen.
Nur der Sinn vom freundlichen Nachbar ist mir nicht so ganz klar..er tut doch nichts anderes als zu grüßen?Wo liegt dann der weitere Sinn dieser Rolle?Wenn es Botschaften wären die nur zb bestimmte Zielgruppen verstehen könnten, wie zb, Vampire, Wölfe, bestimmte Rollen würde das dem ganzen eine weitere Schlüsselfunktion geben, aber somit grüßt er doch nur einfach?

Den Mettmann find ich alllerdings gut, da hat sich jemand ordentlich zu Gedanken zu gemacht und hoffe man übernimmt die Rolle hier.
Nach oben Nach unten
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa März 23, 2013 8:41 pm

Ich war mal so frei, eure Beiträge in den Diskussionsthread zu den Rollenvorschlägen zu verschieben. ^^


zum Brandstifter:

Diese Rolle kenne ich - mit einer leicht anderen Funktion - aus dem RL-Werwolf und habe sie in der dort gespielten Version auch schon in einer Runde hier genutzt.
Die Variante, die du hier anbringst erscheint mir (wie Undine auch schon sagte) ein wenig zu mächtig. Mit der richtigen Zusammensetzung (z. B. verliebt in einen Wolf und daher vor dem Fressen sicher) könnte er mal eben das ganze Dorf auslöschen. Es ist schwierig, dem etwas entgegenzusetzen, damit die Runde ausgewogen bleibt.


zum freundlichen Nachbarn:

Diese Rolle gibt es unter einem anderen Namen bereits. Guck mal bei den Pegasus-Rollen unter "Das Ding (das nachts umgeht)". Die Funktion ist die gleiche, nur der Name ist anders.


zum Mettmann:

Ich hätte nie gedacht, dass ich das Wort "Mettmann" einmal so häufig in einem kurzen Absatz lesen würde, aber die Rolle hat was. ^^ Quasi das Einweg-Gegenstück zum Schutzengel: Begrenzt einsetzbarer Schutz für sich selbst.

Lykanon schrieb:
Werwölfe, die ein Mettbrötchen mit einem Menschen verwechseln... O.o

Vielleicht bevorzugen sie einfach Mettbrötchen. Verdenken kann man es ihnen nicht, Mettbrötchen können durchaus lecker sein. ^^

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyca
Lyca
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 864
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Sa März 23, 2013 10:56 pm

Zitat :

Das Ding (das Nachts umgeht) (+3)
Das Ding wacht jede Nacht auf und wählt einen seiner direkten Nachbarn, den es „antippen“ will. Seine Wahl teilt er dem SL mit, der dem ausgewählten Spieler mitteilt, dass er angetippt wurde.
Das hat für den Angetippten den Vorteil, dass er mindestens einen seiner Nachbarn als sicher einstufen kann.
Das Ding kann einen Spieler, so lange dieser lebt, auch mehr als einmal antippen.

Als Nachbar gelten die Spieler, die in der Teilnehmerliste über oder unter dem Ding stehen. Steht das Ding an erster oder letzter Stelle, gilt die jeweils entgegengesetzte Position als der fehlende Nachbar. Hierbei werden nur lebende Spieler berücksichtigt.

Ah, dann weiß ich endlich, wo der freundliche Nachbar herkommt. Wir haben es nur mit dem Unterschied gespielt, dass er jeden und nicht nur die neben bzw. über/unter ihm antippen kann und eben jeden nur einmal. Sonst würden unsere Pappenheimer immer nur ein und denselben grüßen.
Besonders schön ist das halt in ner RL-Runde, weil einfach jeder, der den Nachbarn verkörpert, beim Grüßen völlig grenzdebil grinst Laughing

Ja, der Mettmann Very Happy
Die Rolle wurde eben von einem großen Mettliebhaber entwickelt und die Bezeichnungen sind eben mit einem Augenzwinkern gedacht. Wenn man nun eine schöne RP-Runde spielt, passt das sicher nicht, aber wie geagt, da kann man sich ja einen anderen Namen einfallen lassen. Interessant war, dass der Erfinder im Grunde kaum irgendwelche Rollen kennt, er spielt immer nur bei unseren Standard-Runden mit. Also der SE war ihm unbekannt. Sehr kreativ, muss ihn mal dazu anhalten, sich noch mehr einfallen zu lassen.

Eine weitere Idee kam neulich noch auf, aber das schreib ich dann wieder bei den Vorschlägen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo März 25, 2013 10:30 pm

Name:Dunkler Engel.
Der Seher sieht diese Rolle eindeutig rot.
Kann: Als Einzelpartei gewinnen oder wenn sie verliebt wird auch zu Zweit.
Kann pro Nacht einen Spieler verfluchen, der Spieler wird dann mit einen Fluch belegt der einer Krankheit gleicht, am daraufolgenden Tag, kann der Spieler aber nur dann diesem Fluch erliegen, wenn dieser Spieler mehr als nur eine Lynchstimme ab bekommt.

Mir kam zu meiner damaligen Rolle noch 2 Ideen hin zu.

und zwar folgende: Wenn es eine starke Rolle geben kann wie den Schutzengel der pro Nacht jemand retten kann, finde ich sollte es eine ähnlich starke Rolle geben als Gegenpart die entweder pro Nacht jemand töten kann, oder verfluchen.
In dem Fall möchte ich die Rolle so auslegen das der Dunkle Engel jemanden verflucht und wenn diese Person nicht rechtzeitig geheilt, oder vom Engel geschützt wird, am daraufolgenden Tag stirbt.
Ebenso möchte ich die Fähigkeit dazu addieren das Schutzengel und Dunkler Engel sich in der Runde gegenseitig suchen dürfen.
Der Schutzengel darf einmal erfragen pro Nacht wer unter den Spielern der dunkle Engel ist und der Dunkle Engel ebenso.
Somit sie können es tun wenn sie wollen müssen aber nicht, somit biete ich beiden Fraktionen folgendes an:
Der Schutzengel ist normal eine Rolle die immer auf Seiten des Dorfes spielt wenn aber der Dunkle Engel mit ins Spiel kommt, kann der Schutzengel sich entscheiden ob er diesen finden will und somit ihm vom töten seiner Opfer abhält, oder ob er mit ihm als gemeinsame Fraktion gewinnen will.
Somit hätte diese gut&böse Balance einen sehr netten Ausgleich und es überlässt jeden Spieler individuell wie Er/Sie sich entscheiden möchte und das finde ich doch durchaus mal sehr reizvoll und und wäre eine schöne Abwechlsung für das Spiel.
Sobald der dunkle Engel im Spiel erwacht was er ab der ersten Nacht tut löst er mit seinen ersten Verfluchen einer Person eine Krankheit aus die dann bald den Tod herbei führt und duch diese Verfluchen erzeugt er einen Gegenstand: Der magische Ring.
Dieser Gegenstand soll das Gegenteil zum Glücksamulett darstellen, sobald ein Spieler diesen bekommt und Ihn nicht weiter gibt, infiziert er weiter Leute mit der Krankheit, der Gegenstand muss also am nächsten Tag bevor Nachteinbruch weitergegeben werden, damit der Fluch und die Krankheit sich nicht weiter auf andere Spieler überträgt, als wie auf die Person die bereits verflucht worden ist, und die dann automatisch mit dem Fluch diesen Ring erhält, und ihn weiter geben muss.
Der Heiltrank kann eine infizierte Person für eine Nacht erretten aber nicht von seinen Fluch erlösen die einzige Rolle die stark genug das Opfer von dem Fluch zu befreien wäre der Schutzengel.
Es ist mir klar das ich damit eine sehr mächtige und schwer zu bezwingende Rolle geschaffen habe, nicht desto trotz bin ich stolz auf Sie, und auch wenn sie vermutlich abgelehnt wird, hoffe ich das sie zumindest dem ein oder anderen gefallen wird oder sie vielleicht mal in einer Runde ausprobiert wird, da ich sehr gerne sehen möchte wie sie sich im Spiel verhalten würde, und wie sie bei den Spielern an kommen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Di März 26, 2013 6:50 pm

Finde alle 3 Rollen eigentlich sehr gut nur den Papst sich zu merken und als Sl dann ohne Fehler mit ein zu bringen wird schwer, weil das einfach eine menge Text ist die man sich zu der Rolle merken muss. Laughing
Den unparteiischen Erwecker finde ich allerdings am besten das gäbe einen endlich mal die Chance Tote wieder in die Runde mit ein zu bringen und somit die Runde länger gestalten zu können, was auch für mehr Spielspaß sorgt, nur da gibts eben ein kleines Problem ob das den Usern überhaupt Recht ist solange auf Abruf bereit halten zu müssen?
Denn jeder rechnet damit wenn Er&Sie stirbt das er aus der Runde ausscheidet, und das verhindert der unparteiische Erwecker in dem Fall dann eben, und da nicht jeder/jede soviel Zeit hat, könnte die Rolle genau das Gegenteil von dem erreichen was sie sollte, Leute die dann wieder in die Runde zurück müssen,wenn sie damit rechneten die Runde wäre vorbei, da würde ich einfach mit den Leuten absprechen ob für Sie das so ok ist?
Denn es hat nicht jeder/jede einfach massig viel Zeit zur Verfügung das finde ich muss man fairerweise bei so einer Rolle beachten, bis auf diesen einen Punkt finde ich die Rolle wirklich sehr gut.

Grummelgriesgram ließt sich ja richtig drollig, Laughing wäre lustig die Rolle zu spielen, kann aber dann auch für genug Unmut/miese Stimmung in der Runde sorgen wenn es jemand mit der Rolle übertreibt,das wäre der einzige Nachteil. Wink

Soviel mal von Mir finde das sind eigentlich alles gute Rollen, die sicher Spaß machen würden zum ausprobieren.
Nach oben Nach unten
Anuriella

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1122
Anmeldedatum : 25.03.13

BeitragThema: schieb schub schab   Do März 28, 2013 5:03 pm

Du hast recht,

ich wäre bereit das der der Erweckt werden soll entscheiden darf ob er mag oder nicht.

Nun stimmt etwas kompliziert liest sich der Papst,da hast du Recht-aber ich denke so nach 2-3mal spielen hätte der SL + die Spieler es drinne.

Ja Grummel Griesgram ist einfach nur olkig und cooooool :-)


Danke für den Feedback

_________________
Einfach nur Traurig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Do März 28, 2013 9:57 pm

Anuriella schrieb:
Du hast recht,

ich wäre bereit das der der Erweckt werden soll entscheiden darf ob er mag oder nicht.

Nun stimmt etwas kompliziert liest sich der Papst,da hast du Recht-aber ich denke so nach 2-3mal spielen hätte der SL + die Spieler es drinne.

Ja Grummel Griesgram ist einfach nur olkig und cooooool :-)


Danke für den Feedback


Gerne. Smile
Hoffe aber das noch jemand Feedback zu meiner Rolle auch abgeben wird. Wink
Nach oben Nach unten
Lyca
Lyca
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 864
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 1:52 pm

Gerade erst gesehen, dass wieder Schwung in diesen Thread gekommen ist. Sehr schön.

Der Prophetenwolf gefällt mir gut - ich finde generell Rollen auf Wolfsseite schön, damit man da mehr Abwechslung schaffen kann.

Die Rollen aus der Charaktere Erweiterung sollte man meiner Meinung nach unbedingt hinzufügen - zumindest die, die Sinn machen und neu sind.

Wie ist das eigentlich mit der Pegasus- Artefakte Erweiterung? Ich hab sie noch nie gespielt, klingt aber auch spannend und wäre eventuell was für das Forum?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 1:58 pm

Wenn ich das richtig verstanden hatte, ^^ will dark angel die Artefakte mal einbauen. Wenn sie Zeit findet oder so wird sie dazu sicher was schreiben Very Happy

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Dark Angel

avatar

Weiblich Waage Schwein
Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 27.05.13
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 2:10 pm

Ja, die Artefakte-Erweiterung würde ich auf jeden Fall sehr gern mal nutzen. Smile
Bisher bin ich nur leider nie dazu gekommen auch im RL nicht. Mir gefallen die Artefakte gut, ich hab die Anleitung auch schon öfters durchgelesen. Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 3:48 pm

zum Prophetenwolf:
Es gab in der Mini-Erweiterung von Wolfmond (die Version des Heidelberger Spieleverlages) eine Rolle, die deinem Vorschlag so ziemlich entspricht. Sie nennt sich dort Alphawolf und kann jede Nacht einen der Spieler (der kein Wolf ist) überprüfen.
Der einzige Grund, warum ich diese Rolle damals nicht übernommen habe, war der, dass es im Forum bereits eine/n Rolle/nvorschlag dieses Namens gab. Diese/r war jedoch anders ausgelegt: Der Inhaber dieser Rolle kann einmal während des Spiels bestimmen, dass das Opfer der Wölfe nicht gefressen, sondern verwandelt wird.


Denen, die die Charakter-Erweiterung kennen, wird das von einer der neuen Rollen bekannt vorkommen. ^^ Dort gibt es den Urwolf, der genau diese Fähigkeit hat. (Mit der zusätzlichen Fiesheit, dass der Verwandelte seine alte Karte behält und auch in der Phase aufwacht, in der seine alte Rolle dies tat - unser SL hat das so ausgelegt, dass er damit auch seine alte Fähigkeit behält. Unsere reine Seele hatte keine ruhige Minute mehr, sie wurde die ganze Zeit verdächtigt. Very Happy Als eine der Schwestern verwandelt zu werden ist jedoch äußerst amüsant. Twisted Evil )

Ich habe zwei Ideen, wie man das umsetzen könnte:

a) Der Prophetenwolf wird als Alphawolf in die Heidelberger Sammlung aufgenommen und das, was bisher als Alphawolf vorgeschlagen war, dem Urwolf aus der Charakter-Erweiterung anzupassen.

b) Der Prophetenwolf wird unter diesem neuen Namen aufgenommen, ob man den Urwolf als Urwolf aufnimmt (da dieser sich in den oben geschilderten Details doch ein wenig vom alten Vorschlag unterscheidet), darüber könnte man diskutieren.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 4:00 pm

so etwas wie den urwolf haben wir doch aber auch schon oder? aus der film-reihe "underworld" gibt es auf jeden fall die urvampire und die lykaner.. müsste jedoch nochmal nachschaun, hab aber grade wenig zeit :/
ansonsten wäre ich mit der idee einverstanden. ^^

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Lyca
Lyca
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 864
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Fr Sep 27, 2013 5:07 pm

Ich wär für Variante a - dann hat alles seine Ordnung Very Happy 

Artefakte wären super - wenn Du Hilfe brauchst, meld Dich einfach, Dark Angel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lyca
Lyca
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 864
Anmeldedatum : 26.02.13

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Okt 14, 2013 2:08 pm

Also, das Küchenmädchen find ich prima - passt auch so schön zum Mettmann^^
Eine Rückfrage hab ich noch: Ich hab das richtig verstanden, das Küchenmädchen kann das nur ein Mal (oder ggfs. zwei Mal) pro Spiel? Also die ganzen Regeln kommen nur zum Tragen, wenn das Mädchen für eine Nacht angesagt hat, dass es sich ein Sandwich machen will und sie dann Besuch von Wolf oder giftender Hexe bekommt? Wenn sie es nicht angesagt hat, läuft alles wie immer; und wenn sie es ansagt, aber niemand vorbei schaut, passiert gar nichts?

Den Zombie versteh ich leider gar nicht (es gibt auch schon eine Rolle mit dem Namen, da müsste man sich was Neues überlegen). Das ist zusätzlich zu ner Rolle, also sagen wir mal Bürger und Zombie. Und wenn er dann stirbt, dann stirbt er nicht? Und es wird nur bekannt gegeben, der Zombie wäre gestorben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xsí
Cola-Eis
avatar

Weiblich Löwe Büffel
Anzahl der Beiträge : 1881
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   Mo Okt 14, 2013 3:09 pm

Zitat :
Eine Rückfrage hab ich noch: Ich hab das richtig verstanden, das Küchenmädchen kann das nur ein Mal (oder ggfs. zwei Mal) pro Spiel? Also die ganzen Regeln kommen nur zum Tragen, wenn das Mädchen für eine Nacht angesagt hat, dass es sich ein Sandwich machen will und sie dann Besuch von Wolf oder giftender Hexe bekommt? Wenn sie es nicht angesagt hat, läuft alles wie immer; und wenn sie es ansagt, aber niemand vorbei schaut, passiert gar nichts?
Es ist ja eigentlich keine "echte" Rolle sondern nur eine von diesen Kleinigkeiten, wenn man beispielsweise nicht einen einzigen Bürger in der Runde übrig behalten will, der dann als Einziger "nichts zu tun hat", aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Rolle zum Tragen kommt, ist eben entsprechend gering. (Du hast übrigens das Waisenmädchen vergessen, das bekommt auch Probleme.) Und abgesehen davon ist es natürlich immer gut, die Dinge zu verkomplizieren, wenn es denn doch passiert.

Dann, der Zombie. (Na gut, wenn ich nicht Zombie sagen darf, dann sage ich eben "der Übervorsichtige. Der Übervorsichtige hat panische Angst zu sterben und hat deswegen Vorsorge getroffen: Wenn man ihn tötet (egal wie) stirbt er weder dauerhaft noch gibt seine Rolle preis, dazu ist ein zweiter Tod nötig.) (Man kann ihn ja "Herr Z" taufen.^^)

Dann: Genau.
Wenn Beispielsweise der Bürger/Herr Z xyz gelyncht werden soll und normalerweise tot wäre, steht im Post einfach nur "Herr Z (xyz) wurde gelyncht." Seine Rolle wird erst preisgegeben, wenn er wirklich und endgültig stirbt.
Stirbt Herr Z während der Nacht (wo man normaler Weise auch nicht erfahren würde, wer gestorben ist), wird sein Tod eben gar nicht vermerkt, er selbst erfährt aber davon, dass er nun sein zweites Leben lebt.

Muss ich noch mehr editieren oder geht der Rest so?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rollenvorschläge (Besprechung)   

Nach oben Nach unten
 
Rollenvorschläge (Besprechung)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel :: Rollen, Regeln und Variationen :: Vorschläge und Fragen-
Gehe zu: