Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel

Let's Play
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Mr. Dees Werwolfguide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mr. Dee

avatar

Männlich Wassermann Drache
Anzahl der Beiträge : 539
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 28

BeitragThema: Mr. Dees Werwolfguide   Sa Jan 18, 2014 2:38 pm



Mr. Dees Werwolfguide:
~Ich weiß, dass ich nichts weiß~

Inhalt:

1. Prolog
2. Wahrscheinlichkeiten

Prolog:

Wie der ein oder andere von euch vllt schon weiß, spiele ich schon länger mit dem Gedanken einen kleinen Guide für Welpen zu schreiben, die ihnen einfach den Einstieg ins Spiel erleichtern soll. Denn gerade wenn ich echtes Werwolfspiele fällt mir immer wieder auf, das Gelegenheitsspieler sich gar nicht soviel Gedanken machen und es dadurch auch zu aus meiner Sicht Spielfehlern kommt. Natürlich ist Werwolf als Spiel viel zu komplex um die Ideale Spielweise zu kennen, und wenn man nach Lehrbuchspielt sind die erfahrenen Spieler in der Lage zu erkennen, welche Rolle  sich versteckt. Deswegen möchte ich gleich vor weg sagen, das sind alles nur Ideen und Möglichkeiten die ich sehe (oder auf die mich andere Spieler gebracht haben) und keine „ich gewinne ab sofort immer Regeln“. Ich habe schon öfters versucht einen passenden Einstieg zu formulieren, denke aber, dass mit der letzten Runde etwas gefunden habe, was mir persönlich gefällt. Eventuell wäre es besser das Thema das ich zuerst besprechen will erst später zu behandeln,  aber mir selbst fällt einfach  einfacher damit zu beginnen. Der ein oder andere sieht schon, dass das ganze nicht besonders ausführlich geplant ist, aber wenn ich meine Motivation halten kann, kann ich ja im Inhaltsverzeichnis später eine andere Reihenfolge vorschlagen, als die, in der meine Artikel erschienen sind.

Um eine gewisse Übersicht zu gewähren, bitte ich darum hier nichts zu posten, und Diskussionen, Fragen, Meinungen, ... in einem anderen Thread zu äußern.


Lg euer Mr. Dee


Zuletzt von Mr. Dee am Sa Jan 18, 2014 2:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Dee

avatar

Männlich Wassermann Drache
Anzahl der Beiträge : 539
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Mr. Dees Werwolfguide   Sa Jan 18, 2014 2:40 pm



Wahrscheinlichkeiten:


Statistiken sind mit Vorsicht zu genießen und mit Verstand einzusetzen.

Immer wieder kommt es in Runden zu Aussagen, in denen sich der Schreiber auf Wahrscheinlichkeiten und Statistik beruft. Leider passiert es immer wieder, dass die Aussagen nicht ganz korrekt sind (man tendiert dazu Wahrscheinlichkeiten falsch einzuschätzen). Deshalb möchte ich ein paar Grundlegende Dinge dazu klären.

Stellen wir uns vor wir sind bei einer Runde Werwölfe im Märchenwald. Es läuft eine hitzige Diskussion, als der gestiefelte Kater plötzlich meint: „Ich denke nicht, dass Schneewittchen Wolf ist, dass war sie schon in der letzten Runde. Das wäre sehr unwahrscheinlich!“  Wir stellen uns jetzt die Frage: Ist der gestiefelte Kater wirklich so schlau, wie im Märchen?

Die Antwort kennt eigentlich fast jeder aus der Schule: Ja, die Chance zweimal hintereinander Wolf zu sein, ist geringer, als Wolf und dann was anderes zu sein.
Und dafür musste ich jetzt einen Guide schreiben? Nein, keine Angst es kommt noch mehr. Gehen wir davon aus (wir machen es uns einfach), dass im Märchenwald immer 12 Spieler spielen, von denen 3 Wölfe sind. Demnach ist die Chance selber Wolf zu werden ¼. (dazu muss der SL blind verteilen, was er ja in den meisten fällen nicht tut um Rollenwünsche,... zu erfüllen => keine mathematisch korrekte Verteilung mehr (und damit wohl der Grund warum ich von Statistik und CO bei Werwolf abrate)).

In der folgenden Runde sind es wieder ¼, somit haben wir eine Chance, von 1/16 zweimal hintereinander Wolf zu werden. Und dass ist nicht gerade viel. Einmal aus 16 Runden. Was wir jetzt aber nicht beachtet haben, ist dass jeder Spieler ja die Chance hat zweimal hintereinander Wolf zu werden, nicht nur wir selbst. Wir also 12 mal die Chance von 1/16, dass irgendein Spieler DoppelWolf wird. Und siehe da, einen Doppelwolf gibt es mit 75%, ist also sehr Wahrscheinlich.  Die korrekte Formulierung vom Kater hätte also lauten müssen:
„Schneewittchen, Hänsel und Dornröschen waren in der letzten Runde Wölfe, mit Sicherheit ist einer von den dreien wieder Wolf, die Chance den richtigen zu erwischen ist sehr aber gering.“

Fazit:

Für die Wolfsuche oder Sicherstellungen lässt sich die Wahrscheinlichkeitsrechnung  nicht benutzen.  Eine Aussage aufgrund von einem vorhergegangenem Spiel hat noch keine Aussagekraft. Wer möchte kann sich über seinen potenziellen Wolf natürlich die letzten 3-4 Spiele anschauen, um einen 3fach Wolf auszuschließen. Wenn man nutzen aus der Statistik ziehen will, dann eher wenn man eine Rolle sucht, die nur einmal vorkommt. (zb wenn die Zaubermeisterin den Seher sucht, die Chance auf einen beliebigen Doppelseher sind irgendwo bei 8%. Da würde ich dann nicht unbedingt bei dem Seher der letzten Runde Anfangen zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Mr. Dees Werwolfguide
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel :: Werwolf - Das Spiel :: Einstieg-
Gehe zu: