Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel

Let's Play
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rollen-, Regel- und Rundenfragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Ingrimmsch

avatar

Männlich Waage Katze
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 29.10.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 11:13 am

ich würde sagen laut beschreibung dürften sie es nicht

sil schrieb:
Sie dürfen nicht aufeinander schiessen, sich fressen oder irgendwie gegeneinander vorgehen.

was interessanter (meiner meinung) wäre, bei 2 wölfen, dürfte der verliebte wolf dem anderen wolf zustimmen als fressopfer seinen Partner zu fressen aber dann dem SL einen anderen namen schicken so das das fressen ausfällt und der verliebte wolf behaupten könnte, wurde geheilt/ist Vampir
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 11:17 am

Ja, das dürfte der Wolf natürlich tun, (geht aber halt nur im Forum nicht in RL-Spielen^^) sonst wäre der verliebte Wolf ja wirklich aufgeschmissen, wenn er solche Einschränkungen hätte.

Und ja, hier im Forum haben wir diesen zusatz mit dem "gegeneinander vorgehen", aber da das alles ja darauf bezogen ist, dass der Partner sterben könnte stellt sich mir halt die Frage, was in solchen Fällen ist, wo zu 100% niemand sterben kann.

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 11:42 am

hehe, Ingrimmsch Very Happy Die Regeln stehen zwar da, aber bei Sonderfällen muss immer noch der gesunde Menschenverstand mitentscheiden. Es tauchen ja immer wieder Fragen auf, die diskussionswürdig sind.

Ich finde, der WW im LP darf zustimmen, wenn der Verfluchte gefressen werden soll -> Hier wäre es nämlich dann sogar sinnvoll, der WW würde den anderen Wölfen sagen, dass es sich um den Verfluchten handelt; Wenn der Verfluchte dann im Rudel ist, ist es nämlich egal, ob LP oder nicht -> Es geht nur noch um den Wolfsieg!!!

Wenn es sich um den Vampir handelt... ich würde sagen, es wäre okay, wenn der WW hier zustimmt. Es ist ja eine Art Taktik. So kann er den LP-Verdacht von sich ausmerzen. Er schädigt dem Liebespaar damit nicht (geht also nicht gegen den Partner vor)

Wenn es sich um die Hexe oder sonst was handelt -> auch hier finde ich es okay, wenn der Liebespartner gefressen werden soll, solange die Person noch einen Heiltrank hat.

Mir geht es einfach darum:
Solange das Fressen so oder so nicht durchkommt, darf ein Werwolf im LP auch so handeln und dem Fressen zustimmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 12:18 pm

In meiner letzten Runde kam bei dem Liebespaar (hallo flix und Alo ^^) die Überlegung auf, ob der Vampir(flix) seine Schwärmerin (Alo) beissen dürfte, wenn er annimmt, dass sie in der Nacht gefressen werden soll. Somit würde er ja eine Neutralisation herbeiführen und seine Partnerin retten. Ich habe dem nicht zugestimmt, da es zu unwahrscheinlich ist, und denke auch, dass es so richtig war oder?

Nur was wäre zB, wenn der Wolf zustimmt, dass sein liebespartner (hexe) gefressen werden darf, weil sie sich ja heilen kann und dann wird die hexe aber vom Chefkoch gemästet? ^^

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Vulpine
Nine tailed Fox
avatar

Weiblich Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 1198
Anmeldedatum : 03.11.14
Alter : 26

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 12:43 pm

Also ich denke, dass es da trotzdem zuviele Möglichkeiten gibt, weswegen das Fressen oder der Biss dann doch durchgeht - und dann hat man seinen Liebespartner getötet, was man nicht darf.
Das Einzige, wo ich es grad in Ordnung finde, ist der Verfluchte, weil dem auf alle Fälle nichts passiert.
Ist halt die Frage, ob man da so eine Ausnahme macht.
Bei allen anderen Rollen bin ich dagegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 1:03 pm

Oder aber man erlaubt das alles? ^^ Nach dem Motto: "High risk, high reward"?

Denn in Ausnahmefällen kann zB ja der "Biss" eines Vampirs das Überleben des gemischten Paares bedeuten, wo ansonsten jeder Sieg unmöglich wäre.
Und nein Vulpine, wenn der Psychologe in der Nacht den Verfluchten zu einem normalen Dorfbewohner macht, würde der Verfluchte -> Dorfbewohner ganz einfach gefressen werden Wink Und dann sind wir wieder da, wo es eigentlich niemals eine 100% Sicherheit geben kann.

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Kottikoroschko von Tarth

avatar

Männlich Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 609
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 1:09 pm

Warum erlaubt man es ihnen nicht einfach? Also ich meine alles. Wenn sie sich für diesen riskanten Weg entscheiden, dann müssen sie auch mit den Konsequenzen leben. Sollte man seinen Liebespartner dann (ausversehen) killen, dann ist man ja auch selbst tot.

In meinen Augen bremst das einfach taktische Möglichkeiten aus, die für das Liebespaar durchaus interessant sein können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grisu
Fist of the 7th
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 30.09.13

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 1:43 pm

Danke, ich bin hier sehr sehr stark für KottikoSAWschos Vorschlag.

Warum sollte man es ihnen nicht erlauben? Sonst kann ich ja zu Spielbeginn sofort jeden gemischten Wolf aufdecken? Das ist voll hart fürs LP und schränkt in der Tat nur die taktischen Möglichkeiten ein!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 2:03 pm

Aber ein Wolf darf angeben, dass er mit dem Fressen seines Liebespartner's nicht konform geht und sollte sein Rudel dieses Fressen durchbringen wollen, fällt das Fressen aus, oder würdet ihr dann die Mehrheit entscheiden lassen? (oder letzte Abgabe?)

Ich finde auch dass man taktische Möglichkeiten offen lassen könnte, nur ab wann wird das dann zum Nachteil für das Liebespaar, weil zB. der wölfische Liebespartner nicht on war um das Fressen des bürgerlichen Teiles zu verhindern..?

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Xsí
Cola-Eis
avatar

Weiblich Löwe Büffel
Anzahl der Beiträge : 1881
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 2:22 pm

Bin ich dagegen.

Erfahrungswert sagt, dass nach aktueller Regel das LP sowieso schon einen Vorteil gegenüber dem Rudel hat (jedenfalls bei den Größen, mit denen wir hier meist spielen); den würde ich nicht auch noch dadurch verstärken, dass man sich gegenseitig zur Tarnung fressen kann. Nein, nicht nur, weil ich Angst vor weißen Werwölfen habe. *hust*

Aus genau demselben Grund wäre ich eigentlich dafür, 'ne Ausnahmeregelung für den Verfluchten zu machen, weil dadurch das komplette Problem vom Tisch wäre, aber Suske hat schon recht ... konsequent wäre das nicht mehr.

Grisu schrieb:
Sonst kann ich ja zu Spielbeginn sofort jeden gemischten Wolf aufdecken?
Genau deswegen mache ich so was auch nicht. Ich fetze mich lieber die ganze Runde mit Mr. Dee, wer von uns beiden gerade gemischt verliebt ist, weil das so viel sinnvoller ist.

Das tolle an der Geschichte ist aber, Grisu: was wollen die Wölfe denn dann mit der Info machen? Den Partner fressen? Funktioniert ja nicht. Ordentlich leveln? Gute Idee, aber was passiert, wenn man selbst dabei stirbt? Dann ist das Paar erst recht sicher. Vor dem Hintergrund habe ich jetzt in Stuttgart zB dafür gesorgt, dass meine Mitwölfe recht schnell darauf kamen, dass ich im LP war.
Und in einem 12er hat man da schnell Zahlengleichheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grisu
Fist of the 7th
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 30.09.13

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 2:56 pm

Suske schrieb:
Aber ein Wolf darf angeben, dass er mit dem Fressen seines Liebespartner's nicht konform geht und sollte sein Rudel dieses Fressen durchbringen wollen, fällt das Fressen aus, oder würdet ihr dann die Mehrheit entscheiden lassen? (oder letzte Abgabe?)

Ich mache es immer so dass die Mehrheit der Wölfe entscheidet. Wir bei einer Lynchung eben. Wenn genau 2 Wölfe ein verschiedenes Fressen abgeben wir nicht gefressen, weil Uneinigkeit. Wie machst du das sonst? Wenn jetzt bei 3 Wölfen einer etwas anderes abgibt als die anderen?

Bei mir wird stehts der gefressen, auf dem die meißten Fressstimmen liegen. Keine Fressopfer=Enthaltung. (wenn man jetzt nicht von "absoluter Einigkeit" ausgeht)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grisu
Fist of the 7th
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 30.09.13

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 2:58 pm

Xsí schrieb:

Das tolle an der Geschichte ist aber, Grisu: was wollen die Wölfe denn dann mit der Info machen? Den Partner fressen? Funktioniert ja nicht.

Wie eben gesagt: Klar. Warum sollte es nicht funktionieren? Wenn die Mehrheit dafür ist schon. Warum sollte ein einziger Wolf ein gesamtes Fressen verhindern wenn er überstimmt wird?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 3:05 pm

Die Regel lässt sich ja grob gesagt so zusammenfassen:
Die Verliebten dürfen ihren Partner nicht in Gefahr bringen. Dazu gehört alles, was direkt zum Tod führt (Fressen unter normalen Umständen, vergiften, Jägerschuss) aber auch, was indirekt zum Ableben des Partners führen kann (bei der Lynchung gegen ihn stimmen, gegen ihn argumentieren (da dies zu Stimmen gegen ihn führen kann).
Oft wird auch gesagt, dass man seinen Partner schützen soll. Dazu mag man stehen wie man will, denn zu offensichtlicher Schutz kann ja ebenfalls eine Gefahr sein.


Ist der nichtwölfische Partner der Verfluchte, würde ein Fressen jedoch nicht zum Tode führen. Genau so, wenn der wölfische Partner selber (nicht jemand anderes im Rudel!) die Möglichkeit hat, das Opfer zu verwandeln.
In diesem Fall könnte das Fressen sogar eine Gefahrenquelle für das Paar ausschließen: Misstrauen im Rudel.

Ob es aber wirklich sinnvoll für das Rudel ist, ein rein wölfisches Paar zu haben, steht auf einem anderen Blatt.
Immerhin könnten sie so zwei Mitglieder auf einen Schlag verlieren.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xsí
Cola-Eis
avatar

Weiblich Löwe Büffel
Anzahl der Beiträge : 1881
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 3:20 pm

Grisu schrieb:
Wenn die Mehrheit dafür ist schon. Warum sollte ein einziger Wolf ein gesamtes Fressen verhindern wenn er überstimmt wird?
Momentchen. Du musst dich schon entscheiden, wofür du gerade argumentierst.

- der Partner kann nicht, auch nicht aus Tarnungsgründen, gefressen werden
- man kann Nacht 1 schon das LP herausfinden, indem einfach jeder sämtliche Leute einmal zum Fressen vorschlägt

oder

- man kann den Partner zur Tarnung fressen
- das LP fliegt nicht bereits in Nacht 1 auf

Nicht beides gleichzeitig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 3:45 pm

Ich denke, ich würde es so oder so dem SL überlassen, wie er in seinem Setting entscheiden will.

Es gibt so viele Spezialfälle... Da muss er selbst damit klarkommen.

Wenn man das irgendwie reglementieren will, muss man halt "Varianten" einbauen, in der dann irgendwas definiert wird. Bla.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Grisu
Fist of the 7th
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 30.09.13

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 4:24 pm

Ich bin mir nicht sicher. Darf nach dieser "Ich darf meinem Partner nicht schaden" Regel denn auch geschrieben werden dass man für das Fressen des Partners ist? (man frisst den Partner dann nicht, man würde sich nur einverstanden erklären.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blacktooth
Jon Snow
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 29.10.15

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 5:05 pm

Normalerweise halte ich mich gerne aus solchen Rollendiskussionen heraus, da ich auf sowas ungerne Einfluss nehmen möchte, aber da es um meine absolute Lieblingssituation geht (Liebespaar), werde ich mal da eine Ausnahme machen.

Prinzipiell habe ich dazu sogar zwei Meinungen, und stehe deshalb etwas in Zwiespalt.

Zum einen, wenn man es objektiv betrachten möchte, so ist es natürlich je nach Spielsituation klug, dem Fressen von seinem Liebespartner zuzustimmen unter Bedingung, dass man weiß, dass derjenige nicht stirbt. Sei es, dass der Liebespartner einen Heiltrank besitzt, der Verfluchte ist oder Vampir - whatever - wenn man dadurch eine Taktik ausarbeitet um Vertrauen im Rudel zu bekommen oder das LP zum Sieg führt und es nicht zum verfrühten Tod des Partners führt, könnte man es als zulässig betrachten.

Zum anderen, wenn ich es subjektiv betrachten mag, würde ich ein klares nein geben. Egal um welche Rolle es sich handelt. Da muss ich Ingrimmsch zustimmen, der so schön gesagt hat, dass man dem Liebespartner vor jeglicher Gefahr schützen mag. Und da würde ich den Verfluchten sogar mit einschließen - denn: Wusste man in einem Mittelalterdorf, dass ein Verfluchter wirklich zum Werwolf wird, wenn er von dem Wölfen angegriffen wird? Nein. Das wusste man früher nicht - man konnte es nur erahnen. Worauf ich hinaus möchte ist, dass nur wenn der Liebespartner einem sagt, dass man Verfluchter ist und man zum Werwolf wird, weiß man nicht, ob das wirklich stimmt. Will man wirklich unter diesen Umständen seine heiße Liebe auf dem Silbertablett für die Mitwölfe servieren? Eher nicht, wenn ihr mich fragt.
Zusätzlich möchte man wirklich, dass der Partner ebenfalls den unerträglichen Werwolffluch erleiden muss? Dies ist natürlich nur subjektiv, doch würde es persönlich schon auf die Stimmung und die Atmosphäre drücken, wenn der wolfige Teil des Liebspaares wirklich einem Fressen von seinem Partner zustimmt.

Persönlich bevorzuge ich meine zweite Meinung, auch wenn sicherlich einige gute Spieltaktiken verloren gehen, so halte ich es doch für wichtig, dass die Bedeutung des Liebespaares nicht untergeht und es nicht zu einer zweiten Tratschtante wird.

Mehr mag ich mich auch ungerne weiter in diese Diskussion einmischen, aber vielleicht habe ich ja damit den ein oder anderen guten Gedanken zum Anstoß gebracht.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Nov 18, 2015 6:00 pm

komm mir nicht mit Logik xD

Der SL soll entscheiden. Der WW darf ein Risiko eingehen - natürlich in Absprache.
Fertig^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 9:07 am

Sollten die Beschreibungen der ausgeführten Fähigkeiten festgelegt werden?

Beispiel: Das Opfer eines Meuchelmörders wird immer "erdolcht" aufgefunden, niemals "getötet" oder "gestorben"
Die Hexe "vergiftet" und "heilt" immer und Werwölfe "fressen" aber können nicht "umbringen" oder sonstwas machen.


Das bedeutet, dass die SL ein wenig eingeschränkt werden (da sie sich an eine gewisse Wortwahl halten müssen) aber für die Spieler wird es weniger ein suchen werden, da es eine Liste geben kann, für welche Rolle welches Verb stehen kann.

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
Xsí
Cola-Eis
avatar

Weiblich Löwe Büffel
Anzahl der Beiträge : 1881
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 9:34 am

Wird das bisher nicht eh so gemacht? Also, dass zB Pestrunde odercWerkatze (?)ist, wenn Opfer auf einmal sterben und nicht gefressen werden? Ich habe zwar auch schon "gemeuchelte" oder gar "gegiftete" Leute gesehen, aber die betreffende Rolle war ja auch in diesen Fällen nicht unklar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 9:48 am

Ich hab es schonmal gemacht, dass ich durchgehend die Opfer der Werwölfe habe "sterben" lassen oder sie "tot aufgefunden" wurden.
Und mir geht es nicht um nur ein Verb für jede Rolle, (gemeuchelt oder erdolcht würde dann beides beim Meuchelmörder stehn zB) sondern mehr darum, dass auch wirklich für jede Rolle mindestens ein Verb eingeführt wird, damit das alles klar ist. Das Opfer der Pest zB sollte eigentlich auch "gefressen" werden, genauso wie bei der Werkatze, wenn sie nicht das richtige Körperteil futtert.

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 10:13 am

Suske schrieb:
Sollten die Beschreibungen der ausgeführten Fähigkeiten festgelegt werden?

Beispiel: Das Opfer eines Meuchelmörders wird immer "erdolcht" aufgefunden, niemals "getötet" oder "gestorben"
Die Hexe "vergiftet" und "heilt" immer und Werwölfe "fressen" aber können nicht "umbringen" oder sonstwas machen.


Das bedeutet, dass die SL ein wenig eingeschränkt werden (da sie sich an eine gewisse Wortwahl halten müssen) aber für die Spieler wird es weniger ein suchen werden, da es eine Liste geben kann, für welche Rolle welches Verb stehen kann.

ähm... auch hier - wieso muss man das reglementieren?
Das ist doch einfach SL-Entscheid, ob er das bekannt geben möchte oder nicht...
ich würd halt sagen; man kann als Variante noch dazu schreiben, dass die Todesart nicht genannt wird?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Suske

avatar

Männlich Skorpion Ziege
Anzahl der Beiträge : 2646
Anmeldedatum : 23.06.10
Alter : 26
Ort : Rollenüberarbeitung

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 10:25 am

Um es (vor allem) neuen Spielern einfacher zu machen, da es ein riesiges Arsenal an Rollen gibt, wo selbst erfahrene Spieler oftmals nachschlagen müssen, welche Rolle denn nun genau was kann.
Ziel dabei ist es, eine Übersicht erstellen zu können, welche anzeigt, was genau auf welche Rolle zurückzuführen ist und man so gleich auch sehen kann, was genau das alles bedeutet, da die Rollenbeschreibung so auch einfacher zu finden ist.

Natürlich würde das wegfallen, wenn der SL in seinem Startpost angibt, dass die Todesart nicht genannt wird, doch da dies standardgemäß angegeben wird, könnte man so den Spielern (und auch den SL) unter die Arme greifen

_________________

"Musik ist wie Frühstück - niemand sollte ohne aus dem Haus gehen" ~ (Karin Abele)
flix134 schrieb:
Suske, (Männlicher Silence)

flix134 schrieb:
Weil-ich-verdaammt-nochmal-Suske-nicht-als-BM-haben-will.

Alohomora schrieb:
Suske als BM-Standardkandidat ist ein Mythos: Er war nur sechsmal Erst-BM

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net/u31
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 10:31 am

Also eigentlich ist deine Frage, ob du eine solche Liste erstellen sollst? ^^

Vielleicht heute abend. Aber sicher nicht jetzt :p
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Kottikoroschko von Tarth

avatar

Männlich Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 609
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Do Nov 19, 2015 10:32 am

Ich finde es gut wenn man aus der Todesart ablesen kann welche Rolle es war bzw. es zumindest einschränken kann.
Und finde die Idee, dass man es als SL im Startpost als Besonderheit ausschließt ebenfalls gut.

So kommt ein bisschen mehr Klarheit in viele Situationen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   

Nach oben Nach unten
 
Rollen-, Regel- und Rundenfragen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel :: Rollen, Regeln und Variationen :: Vorschläge und Fragen-
Gehe zu: