Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel

Let's Play
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rollen-, Regel- und Rundenfragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mo März 15, 2010 9:46 pm

Hallo,

Watcher hatte die Idee, damit solche Fragen nicht in der Schenke diskutiert werden müssen, könnte man ein Thema eröffnen um dies hier zu machen. Finde ich für meinen Teil sehr sinnvoll.

Hier könnt ihr also alle Fragen stellen, die euch grad wichtig erscheinen und über die wir dann hier in einem angemessenen Rahmen diskutieren können.

Diskussionen, die sich auf keine Frage beziehen, werden in die Schenke verschoben, damit der Sinn der Sache (also die komprimierte Fassung von Frage-Antwort) auch erhalten bleibt, entschuldigt *g*


Zuletzt von siLenCe_w am Mi März 24, 2010 7:01 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi März 24, 2010 5:33 pm

Ich habe eine allgemeine Frage zu Amor, bzw zu dem Liebespaar. Wie haltet ihr es hier mit der Zusammensetzung des Paares? Gibt es nur die Möglichkeit m/w, oder sind auch gleichgeschlechtliche Paare möglich? Ich weiß, dass verschiedene Gruppen es mit dieser Frage unterschiedlich halten, daher wollte ich erst einmal Fragen, wie hier der Standpunkt ist, bevor ich vielleicht mal selber die Rolle Amors bekomme.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi März 24, 2010 6:31 pm

Also, meine Ansicht ist, dass es egal ist, ob weiblich oder männlich. Es müssen einfach zwei verliebt werden, die können auch gleichgeschlechtlich sein. Amor schaut da ja nicht drauf Wink
Zumindest in den RL-Runden war das bei uns bisher immer erlaubt und ich halte es auch für sinnvoll ^^

Edit: Ehm, wenn jemand da anders darüber denkt, darf er / sie sich gerne auch äussern^^


Zuletzt von siLenCe_w am Mi März 24, 2010 7:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi März 24, 2010 6:50 pm

Danke für die schnelle Antwort. Gut zu wissen. Smile So ist es in den RL-Runden die ich kenne auch. Aber es gibt halt auch immer wieder welche, die darüber überrascht sind.^^

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watcher

avatar

Männlich Steinbock Schlange
Anzahl der Beiträge : 1845
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi März 24, 2010 7:43 pm

Also allgemein finde ich auch, dass es egal ist, wen der Amor verlieben darf ... allerdings könnte man das auch als eine Alternative einführen, dass nur m-w verliebt werden dürfen Very Happy
Oder man könnte die Kirche einführen, welche das homosexuelle Paar suchen und terminieren Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi März 24, 2010 7:48 pm

Dann bräuchten wir aber noch die Rolle "Papst" oder sowas in der Art... Laughing

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Apr 17, 2010 10:17 pm

Mich hat per PN eine Frage zum Meuchelmörder erreicht. Da die Antwort unter Umständen auch andere interessieren könnte, werde ich sie mit Einverständnis des Fragestellers hier beantworten.


Frage: Was passiert, wenn der Meuchelmörder in der Nacht gefressen werden soll, aber in der gleichen Nacht einen Spieler töten will, der ein Werwolf ist?

Antwort: Die Opferwahl des Meuchelmörders hat Vorrang vor der Wahl der Werwölfe. Er wird also den gewählten Spieler wie geplant töten. War dies der letzte Werwolf, überlebt der Meuchelmörder und das Spiel ist beendet (vorausgesetzt, es gibt keine anderen "Bösen" in der Runde). Gibt es allerdings noch einen oder mehrere Werwölfe, wird er von diesen gefressen.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
siLenCe_w

avatar

Weiblich Jungfrau Drache
Anzahl der Beiträge : 4737
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Apr 17, 2010 10:23 pm

Ich habe noch eine Frage,
Bilden die eingeführten Rollen des Heidelberger Verlags eine Drittpartei oder gehören sie zu den Bürgern, bzw. zu den Wölfen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwolf-spiel.net
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Apr 17, 2010 10:29 pm

Jeremias ist von Anfang an eine Bürgerrolle. Der Meuchelmörder spielt auch auf Seiten des Dorfes. Nachdem er seine Fähigkeit eingesetzt hat, gilt er als normaler Bürger. Im Grunde kann man ihn mit dem Jäger vergleichen, mit dem Unterschied, dass er nicht sterben muss, um seine Fähigkeit zu nutzen.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   So Mai 09, 2010 7:46 pm

Vom 4. - 6. Juni werde ich auf einer Veranstaltung sein, bei der auch Supporter von Pegasus und höchstwahrscheinlich auch vom Heidelberger Spieleverlag anwesend sein werden.
Wenn ihr also noch Fragen zu diesen beiden Werwolf-Ausgaben haben solltet, nur her damit. Wenn ich sie nicht beantworten kann, werde ich bei der Gelegenheit die Erklärbären damit löchern.^^ (Eine Frage pro Support-Team hätte ich selber schon Very Happy )

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Ereigniskarten, kurze Erklärung   So Mai 23, 2010 10:12 am

Die Ereigniskarten sind eine Spielvariante, die in der ersten Erweiterung von „Die Werwölfe von Düsterwald“ enthalten war. Im RL-Spiel wird bei jedem Erwachen eine Karte gezogen und vorgelesen. Im Forum wird das Ereignis im Nachtpost veröffentlicht.
Die Karten teilen sich in drei Gruppen ein: Ereignisse mit sofortigem Effekt, Ereignisse mit zeitlich begrenztem Effekt und Ereignisse mit dauerhaftem Effekt.

Welche Ereignisse es genau gibt, möchte ich noch nicht verraten, um euch nicht die Überraschung zu verderben. Aber einige der möglichen Auswirkungen sollen doch genannt werden:

  • Auswirkungen auf das Fressen
  • Auswirkungen auf die Lynchung
  • vorübergehende Änderung des Wahlverfahrens
  • ungewöhnliches Verhalten einzelner Rollen
  • nichts (mit alternativen Vorschlägen, welchen Schabernack der SL mit den Spielern treiben kann)



Gelegentlich können Karten auftauchen, bei denen nichts passiert. Diese schlagen jeweils eine Variante vor, die der SL anwenden kann, aber nicht muss. Das ist dass, was ich oben mit "Schabernack, den der SL mit den Spielern treiben kann, umschrieb. Ich schließe es nicht aus, dass ich solche Varianten verwende, wenn es mir angebracht erscheint. Wenn ich mich entschließe, eine vorgestellte Variante zu verwenden, werde ich diese natürlich erläutern.

Ebenso werde ich, soweit es nötig ist, die Ereignisse jeweils in einem Spoiler im entsprechenden Post erläutern.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.


Zuletzt von Morrighan am Fr Okt 22, 2010 1:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Mai 25, 2010 8:13 pm

Mich erreichte soeben die Frage, ob das Schlafwandeln auch in Kraft tritt, wenn die Seherin in der Nacht gefressen wird.
Wie schon in meiner letzten Runde, werde ich mich bei der Abwicklung der Ereignisse nach der Reihenfolge im RL-Spiel orientieren. Dort wird die Seherin vor den Wölfen aufgerufen. Sie kann also noch scannen, bevor sie gefressen wird. Daher werde ich das Scanergebnis auch dann veröffentlichen, wenn die Person, die die Rolle der Seherin hat, den Wölfen zum Opfer fällt.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jalgram

avatar

Männlich Stier Tiger
Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 16.07.10
Alter : 43

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Nov 27, 2010 6:02 pm

Ich habe 2 Fragen zu Rollen:

1. Zur Hexe: Wir hatten schon mal die Diskussion.Kann die Hexe den Giftrank kann, wenn sie in der sleben Nacht stirbt?

2. Wenn das Waisenmädchen bei einem Werwolf liegt, wird dann der Hexe ein Opfer angezeigt? Das Waisenmädchen kann janicht geheilt werden?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Nov 27, 2010 6:22 pm

Jalgram schrieb:

1. Zur Hexe: Wir hatten schon mal die Diskussion.Kann die Hexe den Giftrank kann, wenn sie in der sleben Nacht stirbt?

2. Wenn das Waisenmädchen bei einem Werwolf liegt, wird dann der Hexe ein Opfer angezeigt? Das Waisenmädchen kann janicht geheilt werden?

siLenCe_w schrieb:

Hexe
Die Hexe hat im ganzen Spiel einen Gifttrank und einen Heiltrank zur Verfügung, den sie einmalig einsetzen kann. Sie erfährt nach dem Fressen der Werwölfe das Opfer und kann entscheiden, ob sie das Opfer heilen will und ob sie jemanden vergiften will.
Sie kann auch sich selbst heilen.
Wenn sie selbst das Opfer der Wölfe ist, keinen Heiltrank mehr hat, aber ihren Gifttrank noch besitzt, erfährt sie das Opfer der Wölfe trotzdem (wie jede Nacht) und kann daraufhin entscheiden, ob sie den Gifttrank noch einsetzen will oder nicht.

Ist das Waisenmädchen bei einem Wolf auf Besuch, kann es nicht von der Hexe gerettet werden.

Also 1. ja, 2. nein & ja, Waisenmädchen kann nicht geheilt werden & wird darum auch nicht angezeigt

Denk zumindest, dass man die Regelsammlung so verstehen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watcher

avatar

Männlich Steinbock Schlange
Anzahl der Beiträge : 1845
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Sa Nov 27, 2010 7:08 pm

Ishira schrieb:
2. nein & ja, Waisenmädchen kann nicht geheilt werden & wird darum auch nicht angezeigt

Indeed: Der Sinn und Zweck des Waisen ist es ja, Wölfe zu identifizieren. Der Preis ist ja das eigene Leben, da die Waise ja keine Rollen genannt kriegt ... sie deaktiviert ja nur die nächtliche Aktivität der Rolle wie man ja immer schön an der SL-Aussage "Nimand wurde gefressen" sieht.
Da das für die Wölfe allerdings unfair wäre, dass einer der Ihren geoutet wird und sie nichts fressen ist es halt vorgesehen, dass die Waise bei der Enttarnung des Wolfes und dem Fressausfall stirbt und die Wölfe dann doch ein "Fressen" hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 7:00 am

Fortsetzung des "Editieren-Themas" aus dem Vorstellungs-Thread:

Shatala schrieb:
Im anderen Forum kann man ja auch editieren...nur eben nicht im Spiel.

Bei dem Forenanbieter, den wir verwenden, ist es nicht möglich, diese Einstellung für einzelne Bereiche freizuschalten bzw. abzuschalten. Es geht nur ganz oder gar nicht. Ich würde ungern völlig auf diese Funktion verzichten wollen. Manchmal - und dabei ist es vollkommen egal, in welchem Bereich des Forums - fällt es mir leider erst später auf, wenn ich einen Schreib- oder Grammatikfehler gemacht habe. Auch wenn sich im Internet viele nicht daran stören... ich habe dennoch den Drang, es in meinen Beiträgen zu berichtigen, wenn mir so etwas auffällt.


Shatala schrieb:
sonstiger Unterschied ist...hier kann editiert werden, was es manchmal schwierig macht, da man die Edition nicht nachvollziehen kann, wenn es geschieht, wenn man mal nicht gelesen hat.
Ich finde echt, das dies geändert werden sollte...da jeder im Nachhinein Posts verändern kann und dadurch manipulieren.

Sobald ein neuer Beitrag geschrieben wurde, wird einem Beitrag automatisch ein Vermerk angehängt, dass er bearbeitet wurde.

Doppelposts sind eine schwierige Sache... inbesondere, wenn es sich um "Ergänzungs-Posts" handelt. Bei diesen ist es wahrscheinlich, dass sie nur aus einem Satz oder vlt auch nur einem Halbsatz bestehen, und wir haben nun einmal die Drei-Satz-Regel in diesem Forum.

die Drei-Satz-Regel im Regelthread:
 

Auch zum Thema Doppelposts sind die Regeln eindeutig.

siLenCe_w schrieb:
Doppelbeiträge sollten ebenfalls vermieden werden. Für etwas gibt es die Editier-Funktion
Doppelbeiträge dürfen lediglich verfasst werden, wenn im gleichen Thema innerhalb ~12h nichts anderes mehr gepostet wurde.

Der Grund hierfür ist ganz einfach Spamvermeidung.
Wenn jemand zum Beispiel einen ausführlichen Beitrag schreibt und keine fünf Minuten später kommt ein direkter Doppelpost hinterher, in dem es lediglich heißt "Ach ja, mir ist auch noch aufgefallen, dass....", dann ist das meiner Meinung nach etwas, das man durchaus an den ersten Beitrag anhängen kann, sofern in der Zwischenzeit nichts geschrieben wurde.

Die meisten Nachbearbeitungen gehen eh nicht unbemerkt von statten. Irgendwer sieht es immer... Wenn plötzlich ein Teil eines Beitrages auf Nimmerwiedersehen verschwindet, oder plötzlich völlig anders klingt, kann man sich ziemlich sicher sein, dass da jemand nachhakt.




Edit: kurze Demonstration, wie sich eine nachträgliche Bearbeitung zeigt, wenn inzwischen andere Beiträge geschrieben wurden.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.


Zuletzt von Morrighan am Di Aug 28, 2012 7:11 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Auraya

avatar

Weiblich Waage Schwein
Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 7:07 am

Ich möchte dann auch nochmal kurz etwas dazu sagen:

Verstehen kann ich beide Seiten: Die Editier-Funktion hat sowohl Vor- als auch Nachteile, ich denke, da sind wir uns alle einig.

Mir ging es aber nun schon 2-3 mal so, dass ein Beitrag einige Stunden nach dem Verfassen geändert wurde und in der Zwischenzeit schon neue Sachen von anderen Spielern gepostet wurden. Ich war dann völlig verwirrt, weil ich den Beitrag zuvor nur kurz überflogen hatte, dann darauf Bezug nehmen wollte und das aber nicht konnte, weil dieser nun irgendwie anders aussah und exakt der Satz weg war oder umgeschrieben wurde.
Ich wollte dann auch nicht einfach schreiben "Ja, da stand ja mal das und das und dazu wollte ich sagen, dass...", weil es entweder sein könnte, dass mir nicht geglaubt wird und ich dann schlecht dastehe oder dass ich den genauen Wortlaut nicht mehr weiß und dann jemandem etwas in den Mund lege, was er gar nicht gesagt hat.

Ich finde, dass es in solchen Fällen erlaubt sein sollte, einen kurzen Post nachzuschieben, der vielleicht weniger als 3 Sätze hat (wenn man keine Zeit hat, auf alles danach geschriebene einzugehen und nur noch kurz was anfügen möchte), da man so niemanden durcheinander bringt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morrighan

avatar

Weiblich Löwe Pferd
Anzahl der Beiträge : 4348
Anmeldedatum : 27.01.10
Alter : 39
Ort : jenseits der Vernunft

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 7:21 am

Auraya schrieb:
Mir ging es aber nun schon 2-3 mal so, dass ein Beitrag einige Stunden nach dem Verfassen geändert wurde und in der Zwischenzeit schon neue Sachen von anderen Spielern gepostet wurden.

In dem Fall, dass zwischen dem Erscheinen und der Bearbeitung des Beitrages schon weitere Beiträge geschrieben wurden, befindet sich unten in dem editierten Beitrag automatisch ein Hinweis darauf. Ich habe zur Demonstration meinen vorigen Beitrag bearbeitet.

Ich weiß nicht, wie siL das sieht, aber ich finde es schwierig, in solchen Fällen Ausnahmen zu machen. Manchmal werden Ausnahmen nicht als solche erkannt, sondern als Normalität angesehen... nicht nur in der letzten Runde ist stellenweise eine Ein-Satz-Phase ausgebrochen.

Und unter uns gesagt.... Es hindert einen im Grunde niemand daran, einen Doppelpost nachzuschieben. Allerdings kann es dann sein, dass die beiden Posts zu einem zusammengefügt werden. Darauf wurde schon mehrmals hingewiesen. Diese Nachbearbeitung durch dritte wäre - sollte es jemals dazu kommen - dann natürlich auch in Form eines Hinweises unter dem Beitrag sichtbar.

_________________
LynchungLynch; wichtiger Unterschied Wink


Ihr seid doch alle Wölfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Auraya

avatar

Weiblich Waage Schwein
Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 19.03.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 7:33 am

Joa, vermerkt wird es. Nur kann ich es nicht leisten, jeden einzelnen Beitrag danach durchzugucken, ob er bearbeitet wurde oder nicht...
Und das Problem mit dem genauen Wortlaut existiert noch immer...aber zu vermeiden ist es demnach wohl nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 11:06 am

Ich bin absolut dagegen das Editieren im Spielthread zu verbieten!
Ich hasse es in meinen Beiträgen Schreibfehler oder unvollständige Sätze oder sowas zu entdecken und das nicht ändern zu können, geht gar nicht. Abgesehen davon wegen dem "Manipulieren" erm, das ist Werwolf, es geht ums Manipulieren... Und wenn man halt merkt, dass ein Absatz dumm war oder man sich verraten hat und den rausnehmen will, dann sollte man das auch tun dürfen, wenns wer gesehen hat, hat man halt Pech gehabt. Klar ist das wegeditieren von ganzen Abschnitten oder sowas nachdem schon Bezug darauf genommen wurde oder Stunden später etwas ungünstig, aber das kann man auch so lösen indem man es nicht löscht, sondern durchstreicht und einen edit klar als solchen kennzeichnet bzw die Kommentarfunktion benutzt um zu sagen was man editiert hat.
Abgesehen davon würde es zu unnötigen, kurzen Doppelposts führen, wie Morrighan schon sagte.

@Auraya: wieso solltest du auch jeden Beitrag nach einem Edit durchgucken? Wenn etwas wichtiges gesagt und dann verändert wurde, wurde es sicher schon gequotet und sonst kann man auch sagen "hm, es wurde editiert und vorher stand da, frei nach meiner Erinnerung blabla und daran finde ich merkwürdig, dass...". Ich glaube nicht, dass einem da jemand vorwirft, dass man den genauen Wortlaut nicht widergeben kann. Und wenn mans falsch verstanden hat, hilft der Editierende sicher gerne nach und wenn er lügt, nunja, in dem Spiel gehts halt ums Manipulieren und Lügen. Zumindest würdest du dann sicher misstrauisch werden, wenn du dir sicher bist, dass da etwas stand, was der andere vollkommen abstreitet, oder? Und daraufhin würdest du ja bestimmt nachsehen gehen, was ihn denn sonst noch so verdächtig macht, denn irgendeinen Grund hat man ja bestimmt zu lügen.

@Morri: zum "Teilweise ausschalten der Editierfunktion ist nicht möglich", ja, schon, aber man kann halt ein Verbot aussprechen und wer es bricht, der wird verwarnt. Wenn es gebrochen wurde, sieht man das ja wie von dir schön demonstriert wurde unter dem Beitrag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shatala

avatar

Weiblich Skorpion Tiger
Anzahl der Beiträge : 2488
Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 55
Ort : Mara/Lyndia

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 11:39 pm

Ishira schrieb:

@Morri: zum "Teilweise ausschalten der Editierfunktion ist nicht möglich", ja, schon, aber man kann halt ein Verbot aussprechen und wer es bricht, der wird verwarnt. Wenn es gebrochen wurde, sieht man das ja wie von dir schön demonstriert wurde unter dem Beitrag.

Das mein ich ja...es ist im anderen Forum zwar möglich zu editieren, aber eben in Spielen verboten und je nach SL wird derjenige das erste Mal verwarnt oder wenn es keine Neulinge sind, dann eben in den Wald geschickt.
Ist genauso wie mit verbotenen Outings.

Mir ist es egal, da ich sowieso hellhörig werde, wenn jemand hier editiert. Kann aber auch ungünstig für denjenigen laufen, der nur Rechtschreibfehler editiert. Ich habe mir deshalb angewöhnt den Beitrag vor dem Abschicken nochmal durchzulesen...kann ja nicht so schwer sein. Und ab und zu bei Hektik Rechtschreibe oder Grammatikfehler finde ich nicht so verwirrend wie nacheditierte Beiträge, wo ich nicht weiß was editiert wurde, da ich den noch nicht in Originalfassung zu lesen bekommen habe, weil ich vielleicht grad nicht da war.

Und wenn man mal was ergänzen möchte fallen einem bestimmt auch mehr als drei Sätze dazu ein, finde ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasyzauber.de
Ishira

avatar

Weiblich Skorpion Drache
Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 29

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Di Aug 28, 2012 11:44 pm

Shatala schrieb:
Ich habe mir deshalb angewöhnt den Beitrag vor dem Abschicken nochmal durchzulesen...kann ja nicht so schwer sein.

Doch, ich mag den Vorschaumodus einfach nicht. Abgesehen davon find ichs auch gut, wenn man nicht NUR Schreibfehler korrigieren kann, wie oben schon gesagt.

btw... nicht jeder kennt die lustigen Fachbegriffe wie "in den Wald laufen", "leveln" etc... sollte man also hier eher unterlassen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mi Aug 29, 2012 1:23 am

Die Edit Funktion hat zu bleiben, es unterläuft einen jeder mal ein Rechtschreibfehler und die Möglichkeit sollte bestehen bleiben das der User/in sie ausbessern kann, gleich dann zu glauben der jenige würde etwas vorlügen finde ich ehrlich gesagt ein wenig übertrieben..ja Lügen und Betrügen sind in Werwolf erlaubt, aber gleich davon aus zu gehen die meisten Leute nutzen dafür die Edit Funktion aus finde ich etwas daneben.
Sry, man sollte immer noch sich auf sein Gespür lassen, und nicht anhand von Rechtschreib-Fehlern versuchen Leute zu entlarven, denn Grammatik Fehler können wirklich jedem passieren.
Nach oben Nach unten
Majestic12



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 04.03.13

BeitragThema: Gleichstand = Spielende?   Mo März 04, 2013 3:22 pm

Hallo.
Ich habe eine Frage, auf die ich auch nach langem googlen keine befriedigende Antwort erhalten konnte.

Wenn am Anfang eines Tages ein Gleichstand zwischen den Wölfen und den DB erlangt wurde und keine Rolle mehr im Spiel ist, die den Tod verhindern oder einen zusätzlichen Tod herbei führen könnte (z.B. Hexe, Wächter, Jäger etc.), haben die Wölfe gewonnen, oder?
Also, z.B. 3 Wölfe und 3 normale DB leben noch. ->Sieg Wölfe

Soweit klar. Wie beeinflusst jetzt aber der HM diese Regel?

Also nehmen wir an, am Anfang eines Tages leben nur noch der HM (als DB) und ein Wolf.
Jetzt hat der Hauptmann zwar 1,5 Stimmen, aber mit wem soll er denn abstimmen? Ich meine, rein von der Logik frisst der Wolf einfach den HM und gut ist. Wie sieht es aber regeltechnisch aus?

Selbe Frage bei einer Situation 1xVampir und 1xHM(DB)

Danke schon mal im Vorraus Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MysticShadow

avatar

Anzahl der Beiträge : 255
Anmeldedatum : 30.12.12

BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   Mo März 04, 2013 4:08 pm

Ich bin zwar im Moment etwas angeschlagen, möchte aber trotzdem versuchen, deine Fragen zu beantworten.

Majestic12 schrieb:
Wenn am Anfang eines Tages ein Gleichstand zwischen den Wölfen und den DB erlangt wurde und keine Rolle mehr im Spiel ist, die den Tod verhindern oder einen zusätzlichen Tod herbei führen könnte (z.B. Hexe, Wächter, Jäger etc.), haben die Wölfe gewonnen, oder?
Also, z.B. 3 Wölfe und 3 normale DB leben noch. ->Sieg Wölfe
Das würde ich nicht so handhaben. Die Wölfe wissen ja nicht, dass es keine Sonderrollen unter den Bürgern mehr gibt und deshalb ist es unklar, ob sie dann wirklich ihre Stimmen bei der Lynchung auf einen Bürger sammeln würden.
Dann könnte das zum Beispiel so aussehen:
Wölfe 1 und 2 stimmen auf Bürger 1
Wolf 3 stimmt auf Wolf 2
Bürger 1, 2 und 3 stimmen auf Wolf 1
-> Es gäbe nur noch 2 Wölfe und noch 3 Bürger, egal, wer den Bürgermeistertitel hat, denn selbst wenn Wolf 1 oder 2 diesen hätten, liegen auf Wolf 1 noch immer 0,5 Stimmen mehr als auf Bürger 1.

Du siehst also, dass es nicht direkt bedeuten muss, dass das Spiel zu Ende ist, wenn von beiden Parteien noch gleich viele Spieler da sind.

Dann zu deiner nächsten Frage:
Majestic12 schrieb:
Soweit klar. Wie beeinflusst jetzt aber der HM diese Regel?
In dem oben geschilderten Fall gar nicht. Selbst wenn Wolf 1 oder Wolf 2 Bürgermeister wären, lägen auf Wolf 1 noch immer 0,5 Stimmen mehr.

Majestic12 schrieb:
Also nehmen wir an, am Anfang eines Tages leben nur noch der HM (als DB) und ein Wolf.
Jetzt hat der Hauptmann zwar 1,5 Stimmen, aber mit wem soll er denn abstimmen? Ich meine, rein von der Logik frisst der Wolf einfach den HM und gut ist. Wie sieht es aber regeltechnisch aus?
Nenenenene, Stopp. Nichts durcheinander werfen. Dadurch, dass du schon "Am Anfang eines Tages leben nur noch..." geschrieben hast, gehe ich davon aus, dass du weißt, dass es eine Tagphase und eine Nachtphase gibt.
Wenn wir Tag haben und dein Szenario auftritt, dann hat der Bürger gewonnen, denn die Lynchung sähe ja dann so aus, dass 0,5 Stimmen mehr auf dem Wolf liegen als auf dem Bürger.
Zu deinem Argument, dass es rein von der Logik her anders sein müsste: Es handelt sich doch um Werwölfe. Wink
Sie können sich also nur in der Nacht verwandeln. Am Tag sieht ein Werwolf wie ein normaler Bürger aus - sonst gäbe das ganze Spiel ja gar keinen Sinn.

Wenn der Wolf in dem Fall nun aber Bürgermeister wäre, hätte dieser gewonnen, aber ich glaube, das ist klar.

Majestic12 schrieb:
Selbe Frage bei einer Situation 1xVampir und 1xHM(DB)
Selbe Antwort.

Ich hoffe, dass ich jetzt nicht alles durcheinander geworfen habe, weil es mir nicht so toll geht, aber das müsste so stimmen.
Zu deiner Unsicherheit bezüglich des Rundenendes: Im Zweifelsfall kannst du die Runde auch einfach noch weiter laufen lassen - du siehst dann ja, was passiert. Wink Das ist besser, als die Runde ausversehen zu früh zu beenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rollen-, Regel- und Rundenfragen   

Nach oben Nach unten
 
Rollen-, Regel- und Rundenfragen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Werwoelfe vom Duesterwald - Das Forenrollenspiel :: Rollen, Regeln und Variationen :: Vorschläge und Fragen-
Gehe zu: